Monat: April 2022

32. Sächsisches Landesseminar Mathematik

Vom 21. bis 23. März 2022 fand – noch als Onlineveranstaltung – das 32. Sächsische Landesseminar Mathematik statt, zu dem auch 10 Kepleraner eingeladen waren. Nach zwei mit Seminaren gefüllten Tagen wurde am dritten Tag eine Klausur geschrieben, die ein wichtiges Kriterium für die Qualifikation zur Bundesrunde der Mathematikolympiade (BMO) darstellt.

Am Samstag, dem 9. April fand – endlich wieder in Präsenz – in Dresden die feierliche Abschlussveranstaltung des Landesseminars statt, in deren Rahmen die 12 sächsischen Teilnehmer für die BMO nominiert wurden.

Alfred Sontag (Klasse 8) und Tim Thieme (Klasse 10) konnten sich für das sächsische Team qualifizieren und werden vom 15. bis 18. Mai 2022 in Magdeburg zum mathematischen Kräftemessen antreten. Tim Thieme konnte sich damit zum vierten Mal in Folge für die BMO qualifizieren. Lukas Tanneberger (Klasse 8) wurde als Nachrücker nominiert.

UPDATE: »Sammeln für Geflohene« – Aktion

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern,

nach dem letzten Aufruf (https://www.kepler-chemnitz.de/2022/04/04/sammeln-fuer-geflohene/) zur Aktion “Sammeln für Geflohene” haben wir andere Rückmeldungen erhalten als erwartet. Deshalb werden wir wie folgt weiter vorgehen:

Wir bitten alle, die einen Bedarf an Artikeln des täglichen Lebens haben und alle, die solche spenden wollen, sich bei uns zu melden. Das geht über unser analoges Postfach, den Briefkasten im Schaukasten der Schulsozialarbeit neben der 219, und über unser digitales Postfach, der E-Mailadresse .

Bitte teilen Sie uns möglichst genau mit, was Sie brauchen oder bieten, z.B. bei Kleidung  sind Größen und bei Geschirr Stückzahlen interessant. Gern können Sie, wenn Sie etwas spenden wollen auch Fotos davon mitschicken. In den Briefkasten können gern die vorbereiteten Listen (Sammellisten.pdf) eingeworfen werden. Alle bisherigen Mails haben wir natürlich mit aufgenommen und wären auch bei diesen über genauere Angaben erfreut.

Wir werden uns je nachdem was gebraucht wird, bei den Spenderinnen und Spendern melden, damit wollen wir möglichst zeitnah den Bedarf decken ohne viel Lagerplatz zu benötigen.

Sobald es nicht mehr nur Einzelfälle sind, haben wir geplant einen “umgekehrten Flohmarkt” zu veranstalten, bei dem die Spenden direkt an die bedürftigen Familien übergeben werden können.

Wir danken allen Hilfswilligen und möchten alle Bedürftigen ermutigen sich zu melden.

Mit freundlichen Grüßen
Die AG Humanitäre Hilfe

Das neue Kepler-Hausaufgabenheft 2022/23 ist in Vorbereitung!

Nach Rücksprache mit der Druckerei ist eine Bestellung bis 31. Mai ’22 möglich.

Für die neuen Schülerinnen und Schüler des JKG wird wieder mit Hilfe von Spendengeldern ein Hausaufgabenheft als Willkommens-Geschenk übergeben. Für die Schüler ab der 6. Klasse ist ein weiteres Kepler-HA-Heft geplant, was den Preis von 5-6 Euro nicht überschreiten soll. 
Wir bitten um Bestellung des Heftes per E-Mail an   bis 31. Mai 2022

Elterninformation zu Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

wie Sie wissen, haben sich die Rahmenbedingungen für landesrechtlich geregelte Schutzmaßnahmen geändert. Das gilt auch für den schulischen Bereich. Mit diesem Schreiben wollen wir Sie unterrichten, welche Schutzmaßnahmen weiterhin getroffen werden und was weiterhin zu beachten ist, wenn mit Ablauf des 17. April 2022 die Schul- und Kita-Coronaverordnung planmäßig außer Kraft tritt. Zugleich wollen wir Sie um Ihre verantwortungsbewusste Mitwirkung bitten, damit die Pandemie weiter eingedämmt wird. Schulen müssen auch künftig einen Hygieneplan haben und einhalten. Für an Schulen beschäftigte Personen sowie für die Schülerinnen und Schüler können die Schulen bis auf weiteres eine freiwillige Testung mit Antigen-Schnelltests anbieten.

Schülerinnen und Schüler, die mindestens eines der COVID-19-typischen Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust) zeigen, sollen der Schule fernbleiben. Das gilt auch, wenn ein auf dem Gelände der Schule durchgeführter freiwilliger Test positiv ist.
Werden die Symptome während des Unterrichts oder einer sonstigen schulischen Veranstaltung bemerkt, sollen die Betreffenden in einem separaten Raum untergebracht und möglichst unverzüglich von einem Personensorgeberechtigten oder einer von diesem bevollmächtigten Person abgeholt werden bzw. müssen sich bei Volljährigkeit selbst unverzüglich nach Hause begeben. Dies gilt nicht, wenn durch ein Dokument glaubhaft gemacht wird, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht.

Wir appellieren an Sie, bei Vorliegen eines der genannten Symptome unverzüglich einen Test durchführen zu lassen. Die Regelungen zu Absonderungszeiten entnehmen Sie bitte dem jeweils aktuell gültigen Infoblatt zur Absonderung in Sachsen.

Mit einem verantwortungsbewussten Handeln sichern wir gemeinsam sowohl ein hohes Maß an Normalität im schulischen Alltag als auch die Gesundheit der am Schulleben Beteiligten.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Gerald Heinze
Abteilungsleiter

gez.
Werner Glowka
Abteilungsleiter

Original-Elterninformation

Dank an die Küchenfeen

Seit 2020 versorgt DLS Dienstleistungs- und Service GmbH unsere Schule mit Pausenfrühstück und Mittagessen. Täglich werden 2 Menüs & 1 Pastamenü angeboten, wobei bei den Menüs nur die Hauptkomponente vorbestellt wird. Alle Beilagen dürfen von den Schülerinnen und Schülern nach Belieben selbstständig an Theken entnommen werden. Das gilt auch für das Obst-/Gemüse-/Salat- und Dessertbuffet.

Seitdem hat die Anzahl der Essensteilnehmer stetig zugenommen, was auf die deutlich gebesserte Qualität des Angebotes hinweist. Allerdings führt es auf Grund unserer eingeschränkten Speisesaalgröße auch manchmal zu Problemen. Insofern freuen wir uns auf den geplanten Neubau eines Speisesaales. Bis dahin müssen wir alle gemeinsam umsichtig und geduldig mit den momentanen Möglichkeiten umgehen. Das ist leider noch nicht immer so und unsere fleißigen Küchenfrauen erhalten manchmal im Tonfall und in der Wortwahl beleidigende Kritik. Dafür, dass sie das aushalten und sich auch bei den eingeschränkten räumlichen Voraussetzungen für ein gesundes und ausreichendes Mittagessen einsetzen haben wir uns am Gründonnerstag bedankt.

Liebe Schüler (und Eltern)!
Folgende Hinweise bitten wir zu beachten, damit wir die Zeit bis zur Vollendung des Neubaus (hoffentlich 2024) gut überbrücken.
1. Bitte übt zu Hause, mit einem Aufgebebesteck den eigenen Teller zu füllen. Die Portion sollte nur so groß sein, dass ihr sie sicher aufessen könnt. Ihr habt die Möglichkeit nachzuholen. Weggeworfenes Essen bezahlen alle Essensteilnehmer mit. Außerdem führen kleinere Portionen dazu, dass alle Schüler der entsprechenden Essensgruppe erst einmal anfangen können zu essen.
2. Wenn eine Beilage fehlt, bittet in höflichem Ton um Nachschub. Das kann auch mal ein paar Minuten dauern, da vor Ort frisch gekocht wird und der Nachschub nicht in Kübeln geliefert bereits stundenlang warm gehalten wird.
3. Fühlt ihr euch nicht in der Lage ein Problem selber zu lösen, bittet beim Schülersprecher (oder Elternsprecher) um Hilfe. Ihr könnt/Sie können auch den Elternrat über  anschreiben.

Hildegard Geisler
Elternratsvorsitzende

Update Schulschach IV

Es hat allen Chemnitzer Kepleranern gut bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft in Hannover gefallen. Viel Spaß gab es beim Tandem- und Blitz-Turnier und auch das Ausprobieren von Disc-Golf war lustig. Interessant war es, dem Rugby-Spiel zuzuschauen. Von allein wären wir wohl nie auf die Idee gekommen, uns ein Rugby-Spiel anzuschauen. Mit Hilfe des kleinen Heftes „Rugby für Dummies“ und unserem Zuschauer-Nachbarn, welcher geduldig unsere Fragen beantwortete, wissen wir jetzt einiges über Rugby, dessen Regeln und dass dieser Sport in Norddeutschland recht verbreitet und in den Schulen sogar Teil des Sportunterrichtes ist.
Beim Schachspielen waren alle mit viel Ehrgeiz dabei, auch wenn nicht jede Partie zum gewünschten Sieg führte. Am Ende wurden wir 7. von 20 Mannschaften. Wie wir haben insgesamt vier Teams (Plätze 6-9) 8 Mannschaftspunkte erreicht, da jedoch die Buchholz-Wertung (d.h. die Mannschaftspunkte der gegnerischen Mannschaften) als Zweitwertung zählte, sind wir 7. geworden, bei Brettpunkten als Zweitwertung hätte es für Platz 6 gereicht und wir hätten einen Pokal mit nach Hause bringen können. Das ärgert die Kinder ein bisschen, ist jetzt aber so. Alles in allem war es auf jeden Fall ein tolles Erlebnis gegen die besten Schulmannschaften Deutschlands zu spielen!

Unser Dank gilt allen, die es uns ermöglicht haben, an der DSSM teilzunehmen, insbesondere den fleißigen Kuchenbäckern und Kuchenessern beim Kuchenbasar, den Betreuern sowie dem Förderverein des JKG, dem Lions-Club Chemnitz und der Sparkasse Chemnitz für die finanzielle Unterstützung.



Update Schulschach III – 1. Tag in Hannover

Nach einer entspannten Anreise per Zug nach Hannover gestern wurden heute gleich drei Runden Schach gespielt. Nachdem die erste Runde unentschieden 2:2 ausging, mussten wir uns nach dem Mittagessen in Runde 2 leider 1:3 geschlagen geben. In der dritter Runde, die um vier begann, haben alle vier der Stammbesetzung gewinnen können, so dass wir jetzt mit drei Mannschaftspunkten im Mittelfeld liegen. Als ob die Kinder heute noch nicht genug Schach gespielt hätten, spielen alle beim Tandem-Turnier mit. Bei einer Bedenkzeit von nur 5 Minuten spielen immer zwei Kinder mit gegensätzlichen Farben zusammen und können bei sich die Figuren einsetzen, die der Mannschaftspartner in seiner Partie vom Gegner geschlagen hat. Da geht es nicht leise zu, sondern vom Partner werden mehr oder weniger lautstark Figuren gefordert.

Update Schulschach II

Beim Kuchenbasar für das Schulschachteamam letzten Donnerstag wurden von Schülern und Lehrern für den Verkauf von Kuchen, Muffins und Sandwiches insgesamt 431,70 Euro eingenommen. Danke an all die fleißigen Kuchen- und Muffinsbäcker, weiterhin an Robert Elß vom Schulclub, welcher alles im Vorfeld organisiert hat sowie an Lorenz und Jonathan und die Mitschüler der 8-4, die den Verkauf und die Sandwichzubereitung übernommen haben. Es hat allen viel Spaß gemacht und am Mittwoch starten wir endlich nach Hannover! Wir freuen uns auf sieben Runden Schachspielen bis Sonntag.

Update Schulschach – Kuchenbasar – 05. Mai 2022

Am 5. Mai – in der Frühstücks- und Mittagspause – findet der Kuchenbasar zur Unterstützung unseres Schulschachteams statt. Weiterhin sind auch Spenden auf das Fördervereinskonto möglich (Freunde und Förderer des Johannes-Kepler-Gymnasiums e.V., IBAN: DE 55 870500003554004838).

Übrigens haben alle seit der Landesolympiade am 14.3. weiter fleißig Schach gespielt. Alle fünf haben Mitte März die Bezirkseinzelmeisterschaft Chemnitz -BEM- mitgespielt (coronabedingt als Tages-Schnellschachveranstaltung), wobei bei den Jungs die Konkurrenz stärker ist. Keyou 1. Platz U12w, Tamino 2. Platz U12, Lorenz 1. Platz U14, Clara 2. Platz U14w (sie spielte eine Altersklasse höher, da sie als Vorjahressachsenmeisterin U10w für die SEM vorqualifiziert war). In den Osterferein fand dann die Sachseneinzelmeisterschaft -SEM- im Schach in Sebnitz statt. Dort haben sich Clara und Keyou als 2. und 3. der U12w zum wiederholten Mal für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Schach qualifiziert, die nach Verschiebungen wegen Corona in den beiden letzten Jahren wieder in der Woche nach Pfingsten in Willingen (Upland) stattfinden soll. In den Sommerferien sind vier des Teams ebenso in Willingen, auf Mitte August 2022 verlegt (vor Corona traditionell in den Weihnachtsferien) wurden die Deutschen Vereinsmeisterschaften -DVM- der U12w (Clara und Keyou) und U14 (Lorenz und Jonathan wurden letztes Jahr mit ihrer Mannschaft der USG Chemnitz Sachsenmeister).

Im Mai in Hannover wollen wir unsere Schule so gut wie möglich vertreten, es sind sicherlich keine „Wunder“ zu erwarten, doch wir freuen uns schon darauf, gegen die besten Schulen Deutschlands Schach zu spielen!

Wir fahren nach Hannover!!!

Sächsische Landesolympiade am 14. März 2022 in Flöha

Nach einer zweijährigen coronageschuldeten Pause konnte am 14.03.2022 endlich wieder die sächsische Landesolympiade im Schulschach 2021/2022 vor Ort in der Alten Baumwolle in Flöha stattfinden. Endlich wieder Schach nicht nur online (am Deutschen Schachschulteam-Cup online nahmen wir am 6.3. auch teil), sondern am Brett spielen, Figuren per Hand setzen und auch den Gegner beobachten. Vielleicht lassen sich aus Mimik oder Gestik seine Stimmungslage oder seine Absichten erkennen…

Wir starteten mit 4 Spielern für das Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz in der WK III (5.-8. Klasse). Außerdem spielten noch Mannschaften in der WK IV (5.-6. Klasse), WK II (5.-12. Klasse) und dieses Jahr erstmals auch Mädchen-Schulteams (tatsächlich angetreten ist jedoch leider nur eine Mädchenmannschaft, die dann bei der WK II spielen musste). Die Organisation für unsere Mannschaft hat Lorenz übernommen und er war auch vor Ort Mannschaftsleiter. Die Brettreihenfolge ergibt sich nach der Spielstärke, ausgedrückt in der DWZ (Deutsche Wertungszahl): Lorenz Mehner (8-3) spielte an Brett 1, es folgten Jonathan Finck (8-4) und Tamino Hensel und Clara Mehner (beide 5-3). Clara und Tamino spielten damit bereits eine Altersklasse höher, sie hätten auch für die WK IV starten dürfen.

Begleitet wurden wir netterweise von unserem Sozialarbeiter Ulf Naumann und der Förderverein des JKG übernahm die Startgebühr.

Gespielt wurden 6 Runden im Schnellschachmodus mit einer Bedenkzeit von 20 min pro Spieler und Partie. Clara gewann in den ersten 4 Spielen als erste und ging als Jüngste voran. Tamino gewann alle seine 6 Spiele. Jonathan und Lorenz hatten es an Brett 1 und 2 mit den stärkeren Gegnern zu tun. Lorenz schlug die Deutsche Meisterin der AK U10w. Die Chemnitzerin spielte als Fünftklässlerin jedoch auch am schweren Brett 1. Es gingen auch Partien verloren… Jonathan und Lorenz strahlten trotzdem viel Ruhe aus und hielten die Konzentration der Mannschaft hoch.

Als Mannschaft haben wir keine Runde verloren. 3x haben wir an allen 4 Brettern gewonnen (4:0), dafür gibt es jeweils 2 Mannschaftspunkte, 3x als Mannschaft unentschieden gespielt (2:2), je ein Mannschaftspunkt. Nach dem 6. Spiel, das Jonathan durch seinen Sieg glücklich zum Unentschieden rettete, hatten wir genauso viele Mannschaftspunkte wie das letztlich zweitplatzierte Gymnasium „Am Breiten Teich“ Borna, jedoch 1,5 Brettpunkte mehr, was uns den Sieg der WK III sicherte.

Die Stimmung war sehr gut in der Mannschaft. Wir haben viel gelacht und sind nach der Siegerehrung und einem gelungenen ereignisreichen Tag – den Pokal in der Tasche – mit dem Zug wieder Richtung Chemnitz nach Hause gefahren.

Dieses Jahr waren wegen der Coronabeschränkungen keine Ersatzspieler zugelassen, so dass uns Keyou Mo (5-4) erst bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft unterstützen kann.

Denn als Sieger der Landesolympiade haben wir uns für die Deutsche Schulschachmeisterschaft vom 11.-15.05.2022 in Hannover qualifiziert und möchten natürlich auch teilnehmen. Da sich die Teilnehmergebühren auf fast 200 Euro pro Teilnehmer/Betreuer belaufen, suchen wir zusammen mit dem Förderverein Sponsoren. Wer uns unterstützen möchte, kann an den Förderverein des JKG spenden (Freunde und Förderer des Johannes-Kepler-Gymnasiums e.V., IBAN: DE 55 870500003554004838) mit dem Verwendungszweck "Schulschach". Ein unsere Kosten übersteigender Betrag würde an ein Hilfsprojekt für Ukraine-Flüchtlinge gehen. Weiteres auch zum noch geplanten Kuchenbasar folgt.

VIELEN, VIELEN DANK fürs Spenden!

Päckchen packen – Weitere Abgabetermine

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, werte Eltern,

es gibt eine weitere Möglichkeit, wie wir als Schule Betroffene des Krieges in der Ukraine direkt unterstützen können. In diesem Sinne rufen wir dazu auf, als Gruppen oder Einzelpersonen, Kartons mit lebensnotwendigen Kleinigkeiten zu packen. Bitte geben Sie die entsprechende Bezeichnung auf dem Karton an.

Wir haben heute schon einige Pakete entgegen nehmen dürfen – VIELEN DANK DAFÜR – und zugleich noch zwei weitere Abgabe-Termine festlegen können.

21.04. von 9.00 – 11.00 Uhr

28.04. von 7.00 – 8.30 Uhr

Wir nehmen nur Kartons an, die exakt nach den Packlisten gepackt sind. Andere Spenden werden uns leider nicht abgenommen.
Vielen Dank.


Alle Informationen zur Organisation, der wir diese Päckchen spenden, finden Sie unter: https://www.dhhn.de/ukraine-in-not-spenden-und-sachspenden-jetzt/.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Die Arbeitsgruppe Humanitäre Hilfe

Die ersten Pakete haben uns erreicht.

Ausfall von Schülerakademie

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
aus bereits bekannten Gründen können wir leider die Schülerakedemie bis zum Schuljahresende nicht stattfinden lassen.
Wir bedauern dies sehr und bitten um Verständnis.


Drehtür und AG´s finden seit dem 31.03.2022 wieder statt.