Spendenlauf zum Erhalt des Schulclubs

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Sponsoren,

wir sind überwältigt von der regen Teilnahme am Spendenlauf und der hohen Spendenbereitschaft. Wir möchten im Namen des KJF e.V. Chemnitz „danke“ sagen.

Großer Dank gebührt allen Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern, Familien und Sponsoren für diese hohe Einsatzbereitschaft. Hervorzuheben sind dabei alle Sportlehrer, die diese Veranstaltung planten und durchführten. Am meisten haben uns allerdings die Schüler*innen beeindruckt, die ihr eigenes Taschengeld für diesen guten Zweck einsetzten.

Nicht nur des Spendens wegen, sondern auch der sozialen Funktion dieser alljährlichen Veranstaltung, war es wieder ein Highlight im Schulleben. Schüler*innen feuerten sich gegenseitig an und motivierten sich. Der sportliche Höhepunkt war die Teilnahme einiger Lehrer*innen am Staffellauf, die sich mit älteren Schüler*innen im Sprint maßen. Aber auch von den vielen kleinen Geschichten am Rande des Spendenlaufes sollte erzählt werden.

Danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke!!!

Überweisung der Spenden

Inzwischen haben Sie die Laufzettel wieder. Für alle, die sich für eine Überweisung entschieden haben, soll an dieser Stelle noch einmal die Kontoverbindung aufgeführt werden.

Kontoinhaber: KJF e.V. Chemnitz

IBAN: DE02 8705 0000 3554 0002 63 (Sparkasse Chemnitz)

Verwendungszweck: Spende Schulclub JKG, [Klasse], [Name des Kindes]

Für den reibungslosen Ablauf und die Zuordnung der Zahlung ist der richtige Verwendungszweck wichtig. Mit dem Vermerk „Spende“ auf dem Überweisungsträger gilt dies bei Vorlage als Bescheinigung gegenüber dem Finanzamt. Höhere Beträge (ab 100,00 EUR) erhalten eine separate Spendenquittung vom KJF. Wir bitten Sie auch wegen der anstehenden Sommerferien um zeitnahe Überweisung.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Kirsten Protzner/ Ulf Naumann
Fachteam Soziale Arbeit des Johannes-Kepler-Gymnasium, KJF

Chemnitz, Juli 2021

Erlebnis-Tagebuch von Hanna Schmieder und Alfred Sontag

… wenn zwei auf Reisen sind 🙂

Unsere beiden Gewinner des Wettbewerbes „Jugend forscht“ genießen gerade ihre Siegerreise ins Forschercamp in Louisenlund und lassen uns etwas teilhaben an ihrem Alltag 🙂


Samstag 17.07.2021 Ankommen
Das Forschercamp in Louisenlund fing damit an, dass wir die anderen Campteilnehmer bei Kuchen und einem Spiel kennenlernten. Danach bezogen wir unsere Zimmer in den Bungalows (siehe Foto) und erkundeten das Gelände, bis es Zeit zum Essen und dann auch später zum Schlafen war.

Montag 19.07.2021 – vormittags
Montag Vormittag sind wir mit einem der vier eigenen Schulkutter auf die
Schlei raus gefahren. Dabei haben wir viel übers Segeln gelernt.

Montag 19.07.2021 – nachmittags
Nachdem dem Mittagessen hatten wir den Auftrag, in einer 3er Gruppe mithilfe des Stationszettel Louisenlund zu erkunden. Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war auch sehr interessant. Abends haben wir noch gegrillt.

Dienstag 20.07.2021 – vormittags
Wir waren in zwei Gruppen eingeteilt: Die eine Gruppe ist zur Steilküste gewandert, die andere gesegelt. An der Steilküste haben wir getauscht.

Dienstag 20.07.2021 – nachmittags
Nach dem Mittagessen wurden wir in Gruppen eingeteilt, um mit vorgegebenen Dingen einen Fallschirm zu bauen, der die angehängte Stahlkugel möglichst langsam zu Boden bringen sollte. Dies gelang uns relativ gut. Später, als wir fertig mit Abend essen waren, spielten wir zusammen Werwolf im Kutterschuppen.

Fulminanter Abi-Ball 2021 – Wasabi – der schärfste Jahrgang aller Zeiten

Viele hatten ihn schon abgehakt. Doch Sarah und Thurid wollten ihn auf jeden Fall. Lange zuvor war die Stadthalle gebucht, sie hofften bis zuletzt. 2 Wochen zuvor kam die endgültige Zusage. Am Freitag, dem 9.7.2021 konnte man die Kraft eines Zwillingsmotors aus 2 Abiturientinnen bewundern. Die Lok zog den Jahrgang hinter sich her. In kürzester Zeit war ein berauschendes Programm entstanden, das die verschiedensten Talente des Jahrgangs 2021 zeigte. Die Zuschauer genossen Musik und Kultur auf höchstem Niveau, hörten die dankbaren Worte der Abiturienten und sahen die Lebensfreude im Tanz. Manchmal suchten die Emotionen sich in Tränen zu erleichtern. Das reichliche, sehr leckere Buffet und zahlreiche Möglichkeiten, selbst das Tanzbein zu schwingen rundeten den Abend ab.

Danke Sarah und Thurid! Danke Jahrgang 2021! Es war toll mit Euch zu feiern! Für die letzten mündlichen Prüfungen nächste Woche drücken wir Euch die Daumen und freuen uns auf eine feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse am 23.7.21 in der Petrikirche.

ACHTUNG – JKG telefonisch nicht erreichbar

Aufgrund technischer Störungen ist das Johannnes-Kepler-Gymnasium telefonisch bis Freitag, 16.7.21, ca. 8:00 Uhr nicht erreichbar .
Kontakt und Informationen ans JKG bitte per Mail –

Tessa Töpfer beim Bundesfinale der Internationalen JuniorScienceOlympiade

Zehn Schüler aus Sachsen haben sich für das Bundesfinale der Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) vom 20. bis 24. September in Frankfurt/Main qualifiziert.

Damit stellt Sachsen so viele Teilnehmer wie kein anderes Bundesland. Die sieben Jungen und drei Mädchen kommen aus dem Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden (5), dem Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig (4) und dem Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz (1).

In diesem Jahr haben insgesamt 39 Jugendliche aus elf Bundesländern den Sprung ins Bundesfinale geschafft. Die sechs Besten von ihnen werden dann Deutschland bei der internationalen Olympiade vertreten.

Die IJSO ist ein bundesweit ausgeschriebener Schülerwettbewerb, der fächerübergreifend naturwissenschaftliche Nachwuchsförderung ab Klasse 5 bietet. An der ersten Runde kann sich jeder ohne große Einstiegshürden beteiligen und zu Hause experimentelle und theoretische Aufgaben lösen, die Naturwissenschaften erlebbar machen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender und beruflicher Schulen, die im Wettbewerbsjahr 15 Jahre alt oder jünger sind.

Am Ende stellen die bundesweit sechs besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die deutsche Nationalmannschaft. Der internationale Wettbewerb besteht aus zwei theoretischen und einer praktischen Prüfung im Team und umfasst Aufgaben aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik. Der Wettbewerb wird von der Kultusministerkonferenz (KMK) empfohlen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Wir gratulieren Tessa zu ihrem Erfolg und wünschen ihr alles Gute.

LOST CCC – eine Ausstellung des Kunstkurses 12/2

Seit Dienstag, den 6. Juli 2021, präsentieren Danny Seidel, Eric Habke, Fabian Opitz, Florian Schwind, Fritz Irmscher, Julia Morgner, Louisa Böhm, Maximilian Fischer, Mick Malmberg und Siegfried Leitner ihre Abschlussarbeiten im Fach Kunst. Sie haben sich mit den Befindlichkeiten der letzten Monate intensiv auseinandergesetzt und diese in künstlerische Arbeiten gegossen. Die Werke sind in der zweiten Etage im Nordflügel in zwei Rahmen und einer Vitrine ausgestellt.

Wie Corona unsere Welt verändert hat…

KM

Hochschule Mittweida – Virtueller Studieninformationsabend | 7. Juli 2021 | 18:30 – 20:00 Uhr

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie, Ihre Schüler und deren Eltern gerade in diesen unruhigen Zeiten ganz besonders unterstützen und einen Ausblick geben, wie es nach der Schule weitergehen kann. Dafür haben wir ein besonderes Format geschaffen: den Studieninformationsabend – Einblick, Ausblick, Überblick. Beim Studieninformationsabend für Eltern, Lehrer und Schüler klären wir die Frage „Wie funktioniert Studieren?“ und die unzähligen Begriffe, die Ihren Schülern und deren Eltern im Laufe der Zeit zum Studium begegnen können. Außerdem haben unsere Gäste die Möglichkeit, direkt mit Dozenten und Professoren der verschiedenen Fachbereiche unserer Hochschule ins Gespräch zu kommen und individuelle Fragen zu klären. Auch einige der Studierenden stehen für ein unkompliziertes Gespräch oder Chat bereit.

Unser Ziel ist, Ihre Schüler bei der Studienorientierung zu unterstützen und gleichzeitig den Eltern und interessierten Lehrern die aktuellen Gegebenheiten an den Hochschulen näherzubringen. Dabei beschränken wir uns nicht auf unsere Hochschule Mittweida, geben aber natürlich Interessierten auch gern einen ausführlichen Einblick in unser Studienangebot. Der Informationsabend eignet sich vor allem für Schüler der zehnten, elften und zwölften Klasse zur Erstorientierung beim Thema Studium oder bei der letzten Entscheidungsfindung nach den Abiturprüfungen.

Die Veranstaltung findet digital statt. Es wird einen Youtube-Livestream geben. Darüber hinaus werden verschiedene Videokonferenzen von unseren Fakultäten zur Verfügung stehen, in denen individuelle Fragen zu den Studiengängen im direkten Gespräch geklärt werden können.

Hier die Infos noch einmal kompakt für Sie zusammengefasst:

  • Studieninformationsabend
  • 7. Juli 2021
  • 18:30 – 21:00 Uhr
  • Youtube-Livestream + virtuelle Informationsstände (Videokonferenzen und Chats über Zoom und Discord)
  • Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Schüler, deren Eltern und Ihre Kolleginnen und Kollegen über die Veranstaltung informieren und ich Sie am 7. Juli virtuell bei uns begrüßen darf. Zum Vormerken: Am 22. September findet ein weiterer Infoabend zur Orientierung der Oberstufe statt. Weitere Informationen dazu folgen zu gegebener Zeit.

Viele Grüße aus der Hochschulstadt und bleiben Sie gesund!

Maximilian Benda
Studienberater

Altpapier- und Altkleidersammlung

Die Altstoffsammlung wird wie gewohnt auf dem Schulhof stattfinden. Im Zeitraum vom 13.07. – 15.07.2021 können sowohl Altpapier als auch Altkleider abgegeben werden. Hauptaugenmerk liegt unverändert auf dem Altpapier. Am Dienstag, den 13.07.2021 können 7.30 – 8.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr Altstoffe abgegeben werden, da dieser Tag kein normaler Schultag (Sportfest mit Spendenlauf) ist. Am Mittwoch und Donnerstag, also am 14.07. und 15.07.2021, werden 6.45 – 7.30 Uhr, 14.00 – 15.00 Uhr und 16.00 – 17.00 Uhr Altstoffe angenommen.
Dadurch, dass wir die abgegebenen Mengen dokumentieren werden, wird auch eine Auswertung bezüglich der Altpapiermenge je Klasse stattfinden. Den Obolus für die Klassenkassen der drei besten Klassen haben wir auf 50, 30 und 20 € festgesetzt.
Euer Schülerrat

Soziale Dienste?! – Na klar!

Du hast alle Stunden absolviert und willst dein Zertifikat erhalten? Dann gib dein Nachweisheft (Name, Klasse, Klassenlehrer, Nachweis der Stunden und Beurteilung) bis zum 01.07.2021 in der Vorbereitung Deutsch (Zi. 206/Herr Herbst) ab!

Frau Schilling

Neuer Hochsprung Schulrekord der Jahrgangsstufe 9

Am 21.06.2021 schaffte es Lennart Schölzel aus der Klasse 9-1 einen neuen Hochsprung Rekord zu springen. Mit 1,70 m Körpergröße übersprang er 1,56 m. Als “richtiger Hochspringer” zählt er damit noch nicht ganz (denn dann hätte er seine eigene Körpergröße überspringen müssen), aber eine tolle Leistung ist das allemal. Ihr seht also, das JKG hält nicht nur Talente aus dem MINT Bereich bereit, sondern auch Sporttalente! 😉
Herzlichen Glückwunsch!

Lisa Schubert

Lennart Schölzel, Klasse 9-1