November 2022

Studium oder Ausbildung? – Zwei neue Angebote zum Informieren

Bist du künstlerisch begabt und willst deine Talente weiterentwickeln?
Dann wäre die ,,Angewandte Kunst [in] Schneeberg“ genau das Richtige für dich! Am 3.&4. Dezember sind dort ,,Tag der offenen Tür“. Also lass dich für dein Leben inspirieren.

Wenn du lieber ein sicherheitsbewusster Mensch bist, der ein geregeltes Einkommen haben und nach 8 Stunden nach Hause gehen will, dann wäre das Angebot perfekt für dich.

Linda Schilling

Berufs- und Studienkoordinatorin

Schülerakademie für Schüler der Klasse 4 – Termine in der Übersicht

Liebe Schülerinnen und Schüler der Schülerakademie 2022/2023, liebe Eltern,

nachfolgend findet Ihr die Termine für die Schnupperkurse Physik, Biologie, Chemie und Mathematik. Immer mittwochs von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Bringt Schreibgeräte und jede Menge Wissensdurst mit.

DatumGruppe 1Gruppe 2
02.11.2022Biologie IPhysik I
23.11.2022Biologie IIPhysik II
30.11.2022Physik IBiologie I
07.12.2022Physik IIBiologie II
14.12.2022Chemie IMathematik I
04.01.2023Chemie IIMathematik II
11.01.2023Mathematik IChemie I
18.01.2023Mathematik IIChemie II
28.01.2023Tag der offenen Tür
Achtung – Samstag!
Tag der offenen Tür!
Achtung – Samstag!

Hier findet Ihr die Übersicht auch nochmal zum Download.

Viel Spaß!

Schulmerch 2022 – Update

Ich möchte mich zuerst für Ihre Bestellung bedanken. Unseren Gewinn werden wir dem Förderverein zugutekommen lassen, damit uns dieser tatkräftig beim Sommerfest unterstützen kann.
Mit der Ausgabe Ihrer Artikel können Sie aufgrund von internen Problemen erst vom 12.12.22 bis 17.12.22 rechnen. Das Schulmerch-Team entschuldigt sich dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Shari Heidenreich

62. Mathematikolympiade, 2. Runde

Am 9.11.22 wurde die 2. Runde der MO ausgetragen – nach zwei Jahren „Coronavarianten“ wieder einmal „normal“.

Dichtgedrängt saßen in der Aula des JKG 80 Starter der Klassen 8 bis 12. Die 5er bis 7er der besten Mathematiker der Chemnitzer Gymnasien waren zum Andrégymnasium angereist, um dort ihre vierstündigen Klausuren zu schreiben.

Da die Siegerehrung am gleichen Abend stattfinden sollte, war viel „organisatorischer Kram“ zu bewältigen (umfangreiche Korrekturen, Verpflegung, Urkunden und Preise bereitstellen etc.).

Die Ehrung der Besten am Abend war begleitet von einem sehr motivierenden Fachvortrag von Laura Lippert (TU Chemnitz). Allen Teilnehmern die herzlichsten Glückwunsche – allen irgendwie Beteiligten besten Dank für die Unterstützung!


Die Ergebnisse im einzelnen:

I. Preis

II. Preis

III. Preis

HeMingyu5RiedelJan A.5RichterFranz A.5



Tianyi ZhangDaniel5KlötzerPhilipp6
MauersbergerDavid8VoigtYannik6DrechselMax6



FriedrichSamantha6BoldtJulia7
StollHannes9SeibtFerdinand7HofmannNils7



SchubertKatharina8SchumannAaron7
GrinzLukas10PrehlRaphael8MittrachArwen8



HimcinschiDarius9GroßerRamiro8
ThiemeTim11TannebergerLukas9KleinQuentin9



HofmannJosephine10MünchStefan9



LüderFranziska11UhligEmma10






HimcinschiDan11






SvobodaJulie11



Anerkennungsurkunden konnten erreichen:

5: Jonatan Ruben Jähn; Florian Sonnenfeld; Botond Gábor Gombos-Vajna; Olivia Stumm

6: Marek Zielke

7: Paul Löhnhard; Paul Walter; Timon Kraft

8: Konstantin Bachmann; Lennox Mammitzsch

9: Daniel Gleich; Max Mike Gerschler

10: Pascal Löser; Moritz Tauscher

11: Denis Goncharov

12: Alexander Lorenz; Luis Kirste


Hier noch ein kurzer Eindruck von der Siegerehrung:

Siegerehrung Klassenstufe 5

Siegerehrung Klassenstufe 10



Im Namen des Organisationsteams
Herr Hauschild und Herr Rabenhold

Aktuelles aus dem Schulclub

Liebe JKG-Schulclubinteressierte,

in den letzten Wochen und Monaten hat sich rund um das Thema „Schulclub am Johannes-Kepler-Gymnasium“ einiges getan und verändert. Hier ein kleiner Überblick:

Spendenlauf – Offizielles Spendenergebnis

Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass über die Sommerferien hinweg noch einiges mehr an Spenden zusammengekommen ist als zur offiziellen Übergabe zum Sommerfest verkündet wurde. Die offizielle Gesamtspendensumme demnach die Rekordsumme von 13.486,25 EUR erreicht! Damit wurde nun schon im vierten Jahr in Folge die 10.000 EUR-Marke geknackt. Im Namen des KJF e.V. Chemnitz möchte ich mich deshalb noch einmal ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern für diese unglaubliche Unterstützung bedanken! Es zeigt einmal mehr, wie vielbedeutend der Schulclub für die gesamte Institution Johannes-Kepler-Gymnasium ist und dass auch zukünftig der Erhalt des Schulclubs im Interesse aller sein sollte.

Schulclubumzug

In den zurückliegenden Sommerferien fand der Schulclubumzug statt. Aufgrund der bald beginnenden Bauarbeiten für den neuen Anbau der Schule wird der Schulclub mindestens in diesem und im kommenden Schuljahr in der 016 beheimatet sein. Bei Aufräum-, Umräum- und Gestaltungsarbeiten halfen in der vorletzten Ferienwoche Julia (6-4), Daniel B. (8-3), Manuel, Alia, Laura (alle 9-4) und Maurizio (Klasse 11). Ein riesengroßes Dankeschön an dieser Stelle für das Opfern eurer wertvollen Ferienzeit!
Natürlich sind die Gegebenheiten im „neuen“ Schulclub nun andere. Zum einen sind die Räumlichkeiten sichtlich geschrumpft: Während der Schulclub im letzten Schuljahr noch insgesamt vier Räume (Dart-/Tischkickerraum, Ruhe-/Lese-/Spieleraum, Küche und Lagerraum) + Flur umfasste, so steht nun vorübergehend nur ein Klassenzimmer zur Verfügung, in dem sich das Meiste am Nachmittag abspielt. Glücklicherweise dürfen wir zusätzlich noch ein weiteres Klassenzimmer als Tischtennisraum nutzen, welcher tagtäglich neu umgeräumt wird. Auch der direkte Zugang zum Schulhof ist nicht mehr vorhanden. Dafür wurde vor das Schulclubfenster eine Klingel befestigt, die von vielen Schülerinnen und Schülern genutzt wird, wenn irgendetwas gebraucht wird. Auch Eltern und Großeltern nutzen die Klingel, um die Kinder abzuholen, die im Schulclub verweilen.
Dem Bedarf und der Nutzungshäufigkeit des Schulclubs tun diese Neuerungen aber keinen Abbruch. Im Gegenteil: Täglich nutzen im Schnitt zwischen 80 und 100 verschiedene Schülerinnen und Schüler die Räumlichkeiten und sorgen so dafür, dass bis in den späten Nachmittag hinein noch reges Treiben in der Schule herrscht.

Neuer Kühlschrank

Aufgrund des (oben schon angedeuteten) Platzmangels war es nicht möglich, die Küche aus den alten Räumlichkeiten komplett zu übernehmen. Lediglich einige kleine Küchenschränke und Kleingeräte schafften es in den neuen Schulclub. Aus diesem Anlass bat ich den Förderverein um Unterstützung bei der Beschaffung einer Kühlgefrierkombination, um möglichst platzsparend Dinge für die Kinder und Jugendlichen aufbewahren zu können. Mit Erfolg: Kurz vor den Herbstferien fand die Übergabe statt. Für dieses Sponsoring möchte ich mich herzlich beim Förderverein bedanken!



Robert Elß
Schulclub und Inklusion am JKG

All I want for christmas is you(r waste paper)

Die Altpapiersammlung steht mal wieder an. Vom 22. bis 24. November diesen Jahres könnt ihr euer Altpapier abgeben. Wie gewohnt steht in diesem Zeitabschnitt ein Container auf dem Schulhof, für diesen werden noch Helfer*innen gesucht, die in der unten angegebenen Zeit das Papier der Schülerschaft entgegen nehmen.

Die fleißigsten Klassen bekommen eine Prämie!

Wir freuen uns über Eure Spende!

Der erste Herbstball? – Ein voller Erfolg!

Ein neues Schulprojekt: eine schwierige Aufgabe, vor der einige zurückschrecken – das Orgateam der 11er aber nicht! 

Nach dem sehr gelungenen Schulball im März kam der Wunsch einer zweiten Tanzveranstaltung auf. Recht schnell bildete sich ein Organisationsteam, welches voller Tatendrang einen Ball im Herbst, den Herbstball (kreativ wie immer), vorbereitete. Vom ersten nächtlichen Meeting an zum letzten Sommerfest bis zum Vormittag des 05.11.2022 galt es, die Hürden eines solchen Projektes zu überwinden und die Veranstaltung auf die Tanzbeine zu stellen, sodass der Herbstball am letzten Samstag nun endlich stattfinden konnte. 

Die Tanzfläche war von Beginn des Abends an mit Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen, Lehrerinnen und Lehrern, Ehemaligen sowie vielen Freunden gefüllt. Besonders erfreut haben uns die jüngeren Schüler, die ebenso begeistert mittanzten, wie die Lehrer und älteren Schüler. 
Für die klasse Tanzmusik, die die ausgelassene Stimmung befeuerte, können wir uns bei DJ Paul bedanken. 😀
Weiterer Dank gilt außerdem den fleißigen Helferinnen und Helfern, die neben Getränken an der Bar auch Schnittchen servierten und die Gäste versorgten. Vielen Dank euch nochmal! <3
Die Highlights des Abends waren Frau Mischewski, die das Publikum mit ihrem Stepptanz zum Jubeln brachte, sowie die Choreo, welche die Elftklässler eigenhändig entwickelt, einstudiert und vorgeführt haben.  

Wir möchten uns ganz herbstlich *hehe* für diesen wunderschönen Abend, eurem Elan sowie euer guten Laune und eurem Mitwirken bedanken! Ohne euch wäre es nicht so ein grandioser Herbstball geworden – besser hätten wir uns es nicht vorstellen können. 
Wir hoffen, dass es euch ebenso sehr gefallen hat wie uns, und, dass in den kommenden Jahren wieder ein Herbstball stattfinden kann. 

Danke
Das Orga-Team 🙂

Weitere Eindrücke und Informationen auf unserem Instagramaccount unter instagram.

🎶 Stille Nacht, heilige Nacht…

Achja, was für eine gemütliche Stimmung am weihnachtlichen Nachmittag.
Aber, irgendetwas fehlt doch, es sieht noch so leer aus in Oma Hildes Wohnstube…

Christmastime – Das Fest der Freude
Wir laden euch herzlich ein zur Premiere unseres ersten Weihnachtsshowprogramms nach der langen Pause.
Freut euch auf bunte Songs für Klein und Groß und seid dabei, wenn es heißt „Bald nun ist Weihnachtszeit“!

Premiere: 19.11.2022
16 Uhr im Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz
Karten nur nach Reservierung über Facebook, Instagram, über www.time-musical.de oder per E-Mail an:

Bis bald,
Eure ShowTIMEies 🎄

Sprachseminar auf dem Rabenberg

Am Anfang des Schuljahres flatterte uns, das sind Feenja, Nora und Ella aus dem Russischkurs der Klasse 8, eine unerwartete Einladung ins Haus: eine Woche Sprachenseminar auf dem Rabenberg! Wir hatten die Teilnahme beim Russischwettbewerb am Ende der 7. Klasse gewonnen. Organsiert hatte das Seminar das LaSuB Sachsen.

Und so trafen wir uns am 4. Oktober mit 40 anderen Schülern und Schülerinnen auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof. Nach 2 Stunden Busfahrt kamen wir auf dem Rabenberg, mitten im Wald, an. Inzwischen hatten wir gelernt, dass im Sprachenseminar Russisch, Spanisch, Latein und Französisch unterrichtet werden sollten. Die Zimmerverteilung erfolgte so, dass immer zwei unterschiedliche Sprachen und Schulen aufeinandertrafen. Zu Acht haben wir in der Russischgruppe in den folgenden vier Tagen neue Wörter gelernt, versucht, uns auf Russisch zu unterhalten und Theaterstücke einstudiert. Einmal haben wir eine Schnitzeljagd mit allen Sprachen zusammen veranstaltet. Jeder wurde mit seinen Sprachkenntnissen im Team gebraucht. Abends haben wir uns mit den anderen Gruppen getroffen und uns über die verschiedenen Sprachen ausgetauscht. Danach war Sport: Bowling, Tischtennis, Volleyball oder Schwimmen. Wir waren fast immer beim Bowling, weil das einfach das Beste war. Bettruhe war erst 23:00 Uhr! Und das Essen war auch köstlich.

Am Freitag sind wir wieder nach Hause gefahren. Es war richtig schön, schade dass nicht alle Kinder zu so einem Seminar fahren können.

Ella, Nora und Feenja aus dem Russischkurs Klasse 8

Tag der Technik – Siemens AG

Am letzten Schultag vor den Herbstferien konnten 13 Schüler der Klassen 8-10 vom JKG am Tag der Technik bei der Siemens AG einen Einblick in die Ausbildungsmöglichkeiten erhalten. Durch die Ausbildungsleiterin haben die Teilnehmer erfahren, welche dualen Studienmöglichkeiten bei Siemens angeboten werden. In vielen vorbereiteten Stationen, wie z.B. dem Löten einer Siemensfigur oder dem Fertigen eines Schlüsselanhängers durch Programmieren eines 3D-Druckers, dem VR-Schweißen einer Naht und einigen Wettbewerben wie dem Programmieren von Sphero’s standen eigene praktische Fertigkeiten mit der Unterstützung des Gruppenleiters Aaron im Mittelpunkt.

Der Tag war für uns alle eine praktische Anwendung und Ergänzung der schulischen Inhalte. Es hat viel Spaß gemacht und die ersten Verbindungen für ein späteres Praktikum oder Studium geschaffen.

Ramiro Großer Klasse 8-4