Tag: 4. November 2022

🎶 Stille Nacht, heilige Nacht…

Achja, was für eine gemütliche Stimmung am weihnachtlichen Nachmittag.
Aber, irgendetwas fehlt doch, es sieht noch so leer aus in Oma Hildes Wohnstube…

Christmastime – Das Fest der Freude
Wir laden euch herzlich ein zur Premiere unseres ersten Weihnachtsshowprogramms nach der langen Pause.
Freut euch auf bunte Songs für Klein und Groß und seid dabei, wenn es heißt „Bald nun ist Weihnachtszeit“!

Premiere: 19.11.2022
16 Uhr im Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz
Karten nur nach Reservierung über Facebook, Instagram, über www.time-musical.de oder per E-Mail an:

Bis bald,
Eure ShowTIMEies 🎄

Sprachseminar auf dem Rabenberg

Am Anfang des Schuljahres flatterte uns, das sind Feenja, Nora und Ella aus dem Russischkurs der Klasse 8, eine unerwartete Einladung ins Haus: eine Woche Sprachenseminar auf dem Rabenberg! Wir hatten die Teilnahme beim Russischwettbewerb am Ende der 7. Klasse gewonnen. Organsiert hatte das Seminar das LaSuB Sachsen.

Und so trafen wir uns am 4. Oktober mit 40 anderen Schülern und Schülerinnen auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof. Nach 2 Stunden Busfahrt kamen wir auf dem Rabenberg, mitten im Wald, an. Inzwischen hatten wir gelernt, dass im Sprachenseminar Russisch, Spanisch, Latein und Französisch unterrichtet werden sollten. Die Zimmerverteilung erfolgte so, dass immer zwei unterschiedliche Sprachen und Schulen aufeinandertrafen. Zu Acht haben wir in der Russischgruppe in den folgenden vier Tagen neue Wörter gelernt, versucht, uns auf Russisch zu unterhalten und Theaterstücke einstudiert. Einmal haben wir eine Schnitzeljagd mit allen Sprachen zusammen veranstaltet. Jeder wurde mit seinen Sprachkenntnissen im Team gebraucht. Abends haben wir uns mit den anderen Gruppen getroffen und uns über die verschiedenen Sprachen ausgetauscht. Danach war Sport: Bowling, Tischtennis, Volleyball oder Schwimmen. Wir waren fast immer beim Bowling, weil das einfach das Beste war. Bettruhe war erst 23:00 Uhr! Und das Essen war auch köstlich.

Am Freitag sind wir wieder nach Hause gefahren. Es war richtig schön, schade dass nicht alle Kinder zu so einem Seminar fahren können.

Ella, Nora und Feenja aus dem Russischkurs Klasse 8