Tag: 19. Juli 2021

Erlebnis-Tagebuch von Hanna Schmieder und Alfred Sontag

… wenn zwei auf Reisen sind 🙂

Unsere beiden Gewinner des Wettbewerbes „Jugend forscht“ genießen gerade ihre Siegerreise ins Forschercamp in Louisenlund und lassen uns etwas teilhaben an ihrem Alltag 🙂


Forschercamp Louisenlund 18. – 23.07.2021
PlusMINT-Preis des Landeswettbewerbes Schüler experimentieren

Samstag 17.07.2021 Ankommen
Das Forschercamp in Louisenlund fing damit an, dass wir die anderen Campteilnehmer bei Kuchen und einem Spiel kennenlernten. Danach bezogen wir unsere Zimmer in den Bungalows (siehe Foto) und erkundeten das Gelände, bis es Zeit zum Essen und dann auch später zum Schlafen war.

Montag 19.07.2021 – vormittags
Montag Vormittag sind wir mit einem der vier eigenen Schulkutter auf die Schlei raus gefahren. Dabei haben wir viel übers Segeln gelernt.

Montag 19.07.2021 – nachmittags
Nach dem Mittagessen hatten wir den Auftrag, in einer 3er Gruppe mithilfe des Stationszettel Louisenlund zu erkunden. Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war auch sehr interessant. Abends haben wir noch gegrillt.

Dienstag 20.07.2021 – vormittags
Wir waren in zwei Gruppen eingeteilt: Die eine Gruppe ist zur Steilküste gewandert, die andere gesegelt. An der Steilküste haben wir getauscht.

Dienstag 20.07.2021 – nachmittags
Physik: Nach dem Mittagessen wurden wir in Gruppen eingeteilt, um mit vorgegebenen Dingen einen Fallschirm zu bauen, der die angehängte Stahlkugel möglichst langsam zu Boden bringen sollte. Dies gelang uns relativ gut. Später, als wir fertig mit Abend essen waren, spielten wir zusammen Werwolf im Kutterschuppen.

Mittwoch 21.7.2021 – vormittags
Heute Vormittag zeigten wir, was wir beim Segeln gelernt haben. So gelang es uns mit wenig Hilfe noch ein letztes Mal segeln zu gehen.

Mittwoch 21.7.2021 – nachmittags
Chemie: Wir wurden wieder in 2 Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe beschäftigte sich mit Chemie und die andere mit Modellbau. In Chemie machten wir viele interessante Experimente wie zum z.B. Herstellen eines Lithium-Akkus, Färben von Flammen mit verschiedenen Metalllösungen und Untersuchung der Löslichkeit verschiedener Komplexe.

Donnerstag 22.7.2021 – vormittags
Biologie: Mit verschiedenen Chemikalien haben wir versucht. die Oxidation auf einem frisch aufgeschnittenen Apfel zu hemmen und damit die Produktion von Melanin herunter zu fahren.

Donnerstag 22.7.2021 – nachmittags
Modellbau: Jetzt beschäftigte sich die Gruppe, die vorher Chemie gemacht hatte, mit Modellbau und die Modellbaugruppe mit Chemie. In Modellbau bauten wir ein motorisiertes und ferngesteuertes Segelflugzeug und übten das Steuern zuerst an einer Simulation und dann auch mit unserem Flugzeug. Das fertige Flugzeug durften wir mit nach Hause nehmen.

Freitag 23.7.2021 – vormittags
Mathematik: Wir haben für ein mathematisches Spiel durch logisches Denken Lösungsstrategien entwickelt.

Bemerkenswert ist, dass auf den Arbeitsstationen der Internatsschule „Mathematik alpha“ von Herrn Polster installiert war. Die anderen Campteilnehmer fanden es cool, dass er unser Mathematiklehrer ist.

Diese 5 Tage waren ein toller Schuljahresabschluss und die Krönung unserer diesjährigen Teilnahme an „Schüler experimentieren“.

Hanna Schmieder und Alfred Sontag, Klasse 7-3

Lesetipp: Offizieller Bericht zum Plus-MINT Camp

Fulminanter Abi-Ball 2021 – Wasabi – der schärfste Jahrgang aller Zeiten

Viele hatten ihn schon abgehakt. Doch Sarah und Thurid wollten ihn auf jeden Fall. Lange zuvor war die Stadthalle gebucht, sie hofften bis zuletzt. 2 Wochen zuvor kam die endgültige Zusage. Am Freitag, dem 9.7.2021 konnte man die Kraft eines Zwillingsmotors aus 2 Abiturientinnen bewundern. Die Lok zog den Jahrgang hinter sich her. In kürzester Zeit war ein berauschendes Programm entstanden, das die verschiedensten Talente des Jahrgangs 2021 zeigte. Die Zuschauer genossen Musik und Kultur auf höchstem Niveau, hörten die dankbaren Worte der Abiturienten und sahen die Lebensfreude im Tanz. Manchmal suchten die Emotionen sich in Tränen zu erleichtern. Das reichliche, sehr leckere Buffet und zahlreiche Möglichkeiten, selbst das Tanzbein zu schwingen rundeten den Abend ab.

Danke Sarah und Thurid! Danke Jahrgang 2021! Es war toll mit Euch zu feiern! Für die letzten mündlichen Prüfungen nächste Woche drücken wir Euch die Daumen und freuen uns auf eine feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse am 23.7.21 in der Petrikirche.