Elternrat

Studieninformationstag 14.01.2021 – Hochschule Mittweida

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, sehr geehrte Damen und Herren,

am 14. Januar findet der jährliche Informationstag der sächsischen Hochschulen statt. Gerade in diesen besonders herausfordernden Zeiten möchte die Hochschule Mittweida Ihren Schülerinnen und Schülern mit einem umfangreichen Beratungs- und Informationsangebot zur Seite stehen, bei der Studienorientierung unterstützen und ein Stück Normalität herstellen. Deshalb veranstaltet die HSMW in der Zeit von 8 – 15 Uhr ein digitales Angebot für alle Interessierten zu unseren Studiengängen und dem Studium an der Hochschule Mittweida im Allgemeinen.

Das Programm besteht aus einem Live-Stream auf Youtube, verschiedenen digitalen Info-Ständen (Zoom-Meetings) und digitalen Vorlesungen.

Das gesamte Angebot für den 14. Januar finden Sie hier: www.hs-mittweida.de/sit

Ich bin Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Informationen zur Veranstaltung mit Ihren Schülerinnen und Schülern teilen würden. Im Anhang finden Sie noch eine (identische) Grafik in zwei Formaten, die sich zum Mail-Versand oder für eine Online-Veröffentlichung eignen.

Zum Schluss wünsche ich Ihnen noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr mit hoffentlich vielen persönlichen Begegnungen und gemeinsamen Projekten.

Herzliche Grüße aus der Hochschulstadt Mittweida
Maximilian Benda
Studienberater

Hochschule Mittweida | University of Applied Sciences
Technikumplatz 17 | 09648 Mittweida
Hochschulkommunikation

Kurz vor Weihnachten …

… erreichten uns 2 Nachrichten aus dem Kreiselternrat: Vom Landeselternrat läuft aktuell eine Umfrage für Schüler, Eltern und Lehrer zur aktuellen Situation. Nehmen Sie sich bitte 5 Minuten Zeit und beantworten Sie die Fragen aus Ihrer Sicht:

https://www.landeselternrat-sachsen.de/aktuelles/umfrage-des-landeselternrat-zur-aktuellen-situation/


Außerdem antwortete Herr Jirka Meyer, Amtsleiter des Schulamtes, auf die Anfrage bezüglich der Ausgabe weiterer Geräte (Laptops/Tablets) und die Erweiterung der Bedürftigkeitskriterien. Die Antwort finden Sie nachstehend.


Antwort aus dem Schulamt:

Sehr geehrter Herr Brewig,
in einem ersten Rollout wurden an Schulen, die Bedarf an Notebooks meldeten, jeweils 30 Geräte verteilt. Im aktuell zweiten Rollout wurden neben weiteren Notebooks zusätzlich auch die Tablets, die einer Lieferverzögerung unterlagen, ausgeliefert. Es sind aktuell 1.076 mobile Endgeräte an die Schulen gegeben. Dem gegenüber steht ein aktueller Stand an Bedarfsmeldungen von 887. Es ist angedacht, die zentralen Bedürftigkeitskriterien durch die jeweiligen Schulleitungen im Sinne des § 3b SächsSchulG, eigenständig erweitern zu können, dies natürlich nur im Rahmen der Anzahl der ihnen zur Verfügung stehenden Geräte. Bis Ende April werden über die Förderverordnung 3.282 mobile Endgeräte beschafft sein. Die Einrichtung und Verteilung erfolgt über das Schulrechenzentrum (SyS-C), ebenso die Wartung/Betreuung. Da die personellen Kapazitäten dort sehr angespannt sind, stellt uns die Gerätezahlenexpansion im Digitalpakt vor große Herausforderungen. Daher werden Sie verstehen, dass das Rollout nur in mehreren Schritten ablaufen kann.

Die Haftung für Beschädigung oder Verlust liegt, ähnlich wie bei anderen ausgeliehenen Lernmitteln (z.B. Taschenrechner), beim Schüler bzw. seinen Erziehungsberechtigten im Rahmen des abgeschlossenen Leihvertrages.

Mit freundlichen Grüßen

Jirka Meyer
Amtsleiter



Nach einem sehr herausforderndem Jahr wünsche ich allen Eltern, Schülern und Lehrern frohe und  besinnliche Feiertage. Mögen Ihre Augen die Schönheit der Natur und die Ermunterungen der Mitmenschen entdecken. Genießen Sie die Freude und Erholung beim gemeinsamen Spielen!

Hildegard Geisler
Elternratsvorsitzende



Den Förderverein einfach beim Einkaufen unterstützen

Den Förderverein einfach beim Einkaufen unterstützen

Wer im Internet bei verschiedenen Verkaufsportalen einkaufen möchte, kann ganz einfach etwas für die Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums tun. Wenn Sie sich einfach über Schulengel auf der entsprechenden Seite einloggen, dann erhält der Förderverein eine kleine Provison auf das, was Sie ausgeben. Sonst ändert sich beim Einkauf nichts! Auch wenn es ein kleiner Beitrag ist, so hilft es doch immer ein Stück weiter.

Und so geht es:
Für den direkten Zugriff auf unsere Einrichtung bei Schulengel klicken Sie bitte hier.

Die Qual der Wahl – Online-Adventskalender

Die Qual der Wahl – Online-Adventskalender

Weihnachtsmärkte abgesagt! Keine Weihnachtsvorlesungen an der TU Chemnitz. Und doch kann die Zeit bis zum Heiligen Abend gut gefüllt sein. Aus der vielfältigen Auswahl der Online-Adventskalender stellen wir heute einige vor:

Allein oder mit deiner Klasse kannst du jeden Tag eine Herausforderung in Mathe meistern.
Mathe im Advent richtet sich an Schüler der Klassen 4-9. Die Mathe-Wichtel suchen nach der schnellsten Variante Schnee zu schippen, tüfteln über Sitzordnungen, die allen Wünschen gerecht werden oder suchen geometrische Nähmuster, die man in einem Zug nähen kann. Hilf ihnen dabei:
https://www.mathe-im-advent.de/de/

Ab Klasse 10 kannst du an den Knobelaufgaben des MATH+ Adventskalenders die Kraft und Schönheit der Mathematik entdecken. https://www.mathekalender.de/index.php

Experimentierend durch die Adventszeit gehst du mit Physik im Advent:
Jeden Tag wird ein Experiment als Video zum Nachmachen vorgestellt. Auf der Webseite können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die in dem Experiment aufgeworfenen physikalischen Fragen beantworten und die Auflösung dieser ebenfalls als Video ansehen. Neben dem Spaß am Experimentieren kann man auch viele tolle Preise gewinnen.
https://www.physik-im-advent.de/

Zukünftige Keplerianer lädt der VDIni-Adventskalender schon ab dem Grundschulalter zum Experimentieren ein.
https://www.vdi.de/vdini-eltern/adventskalender

Die Naturwissenschaftler und Mathematiker der TU Chemnitz laden alle ein. Weil die traditionellen Weihnachtsvorlesungen nicht stattfinden können, sind nun hinter den 24 Fenstern des neuen Kalenders spannende und mitunter humorvolle Videos mit unverhofften Berührungspunkten zwischen der Wissenschaft und der Adventszeit versteckt.
www.tu-chemnitz.de/advent2020

Das ist der Link zur „Sächsischen Chorweihnacht“ für alle Freunde einer guten Chormusik.
https://www.saechsischer-chorverband.de/scv/service/adventskalender.html

Wie kommen wir durch die Quarantäne?

Von jetzt auf gleich sind Schüler*innen und Lehrer*innen unserer Schule zu Hause, in Quarantäne. Manchmal muss die gesamte Familie in Quarantäne. Wieder ist Digitallearning angesagt. Aber wie finde ich mich in den Angeboten zurecht?

Heute möchte ich Ihnen und Euch eine Webseite vorstellen, auf der Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen verschiedenste Angebote finden, eigene Begabungen weiter zu entwickeln beziehungsweise die  anvertrauten Kinder oder Schüler*innen zu unterstützen. Bildung und Begabung ist das Talentförderzentrum des Bundes und der Länder. Die Webseite www.begabungslotse.de liefert viele Anregungen und Angebote für eigentlich alle Interessensgebiete. Im Digitalspecial gibt es Angebote für Lehrer*innen, wie zum Beispiel Unterrichtsmaterialien (oft fächerübergreifend), die an die Lebenswelten der Jugendlichen anschließen. Für Schüler*innen findet man Tools fürs Lernen, Online-Wettbewerbe und -Planspiele, aber auch Tools zu Kommunikation und Freizeit, um sich zum Beispiel im virtuellen Raum zu treffen, um die gestellten Aufgaben gemeinsam mit einem oder mehreren Klassenkameraden zu bewältigen. Unter den digitalen Angeboten für Eltern findet man neben einer Eltern-Hotline viele Angebote für die ganze Familie. Virtuell kann man weltberühmte Museen besuchen, Naturdokus schauen oder sein Wissen auf qualitätsgeprüften Webseiten ausbauen.

Ich wünsche allen Lehrern, Schüler*innen und Familien, die erkrankt sind, gute Besserung und für die Zeit der Quarantäne gute Ideen. 

Hildegard Geisler, Elternratsvorsitzende