Jacqueline Korndörfer

Das Notfall-Sorgen-Telefon ist wieder für euch eingerichtet

Notfall-Sorgen-Telefon
Wir haben uns auf Grund der derzeitigen Situation entschieden, die Beratungsangebote, die wir im Frühjahr 2020 aufgebaut haben, zu reaktiveren.

1.) Die Mailadresse ist eingerichtet und erreicht die Schulsozialarbeit (Kirsten Protzner, Adrien Lohfink, Ulf Naumann) und den Beratungslehrer (Christian Günther, Sabine Baumann). Eine Kontaktaufnahme über Mail ist also jederzeit möglich. Unterstützt werden wir von Gabriele Falkenberg.
Die Fragen, Sorgen, Ängste können dort besprochen werden – selbstverständlich vertraulich 😉


2.) Bei dringenden Problemen und sonstigen Notfällen besteht darüberhinaus die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs am Telefon. Dafür ist die Nummer 0151 64001471 vorgesehen. Diese ist weiterhin in den Wochen der häuslichen Lernzeit (wieder ab 26.04.21) wochentags von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr erreichbar. Wir teilen uns in diesen Dienst hinein.
Wir hoffen, damit einen kleinen Beitrag leisten zu können, um die Zeit des erneuten Lockdowns gemeinsam durchzustehen.

Bleibt gesund und virenfrei!
Das Beraterteam

Jugend forscht – Schüler experimentieren – Projektarbeit von Hanna Schmieder und Alfred Sontag

Jugend forscht – Schüler experimentieren – Projektarbeit von Hanna Schmieder und Alfred Sontag

Unkraut mit Namen – Pflanzenvielfalt am Straßenrand

Heute möchten wir Euch gern unsere Projektarbeit vom diesjährigen Wettbewerb „Jugend forscht · Schüler experimentieren“ vorstellen. Wir haben mit unserem Projekt den Sonderpreis „Klimaschutz“ und den Sonderpreis „plusMINT“ (1)„Schüler experimentieren“ – Biologie gewonnen.
Hanna Schmieder und Alfred Sontag (Klasse 7-3)

Kurzfassung
Von Mai bis November 2020 haben wir monatlich die Pflanzen auf zehn Bauminseln an der Annaberger Straße in Chemnitz (Altchemnitz) bestimmt. Dafür nutzten wir unter anderem die App Flora Incognita. Auf jeder Bauminsel konnten wir 6 bis 20 verschiedene Pflanzen gleichzeitig bestimmen. Insgesamt fanden wir 46 verschiedene Samenpflanzen, die zu unterschiedlichen Zeiten im Jahresablauf wuchsen. Das Wachstum wurde durch die Mahd im Juni und September beeinflusst. Mit dem neu erworbenen Wissen haben wir diese Pflanzen auch an vielen anderen Stellen in der Stadt entdeckt, zum Beispiel auch auf unserem Schulhof. Die Wuchsform der Pflanzen war an verschiedenen Plätzen sehr unterschiedlich. Um dies weiter zu untersuchen, säen wir selbstgesammelte Samen einiger Pflanzen und beobachten deren Wachstum unter verschiedenen Bedingungen.

Unsere Broschüre
Unsere schriftliche Arbeit
Unser Video zur App Flora Incognita

SAVE THE DATE · 11. Mai 2021 · 18 – 21 Uhr

Informationsabend zur Berufs- und Studienorientierung Klasse 8 – 12

Besucht uns am Dienstag, den 11. Mai 2021 von 18:00 – 21:00 Uhr auf unserer Homepage.

An diesem Abend könnt ihr euch von Ausbildungs- und Studieneinrichtungen (Unternehmen in und um Chemnitz, Universitäten und Fachhochschulen) zu Angeboten nach eurem Schulabschluss beraten lassen.

Ihr könnt euch persönlich in den Videokonferenzen (Dauer einer Konferenz je 30 Minuten) über Praktikumsplätze (Klasse 9 und 10), BELL-Betreuung (Klasse 11 und 12), Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Aufstiegschancen informieren. Zudem gibt es noch jede Menge Informationsmaterial zum Download.

Schaut Euch diese Seite vorab an, hier könnt ihr schon ein bisschen stöbern, welchen Messeteilnehmer ihr am interessantesten findet…

Die Einschreibungen für die Konferenzen erfolgen später über die Homepage. Für Anregungen oder Fragen schreibt bitte an:

Wir freuen uns auf Euch.

Fortführung des Präsenzunterrichtes ab 12.04.2021 und Testung mit Selbsttestkits

Für die Klassenstufen 5 bis 10 findet der Präsenzunterricht weiterhin im Wechselmodell statt, es beginnen am Montag, dem 12.04.2021, die Schüler/innen der Gruppe A mit einem Selbsttest in ihrer jeweiligen ersten Unterrichtsstunde (siehe Testplan). Analog gilt das für die Schüler/innen der Gruppe B für Donnerstag, den 15.04.2021.

Die Schüler/innen der Klassenstufe 11 und 12 finden sich rechtzeitig vor ihrem Unterricht, in der Zeit von 7:00 Uhr bis 10:30 Uhr in der Aula zum Testen ein. (Montag und Donnerstag)

Für die Schüler/innen der Klassenstufe 11 findet der Präsenzunterricht in den Prüfungsfächern (alle LK, dazu D und Ma) in voller Kursstärke in „großen“ Zimmern statt.

Unverändert bleibt der Unterricht in den Prüfungsfächern für Schüler/innen der Klassenstufe 12.

Bei Verhinderung zum Test am Montag bzw. Donnerstag gibt es weiterhin an den anderen Tagen von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr in der Aula die Möglichkeit zum Test.



Testung der SuS mit Selbsttestkits am Montag, dem 12.04.2021

1. Unterrichts-
stunde
Kl. 5-3Frau Schaarschmidt
Kl. 6-1Frau Peisker
Kl. 6-2Frau Baumann
Kl. 6-3Herr Weißenfels
Kl. 6-3
(keine Ethikschüler)
Frau Nägler
(Klaleistunde)
Kl. 6-4Herr Weißenfels
Kl. 7-2Frau Modaleck
Kl. 7-4Herr Ebert
Kl. 8-2Frau Mischewski
Kl. 9-1Frau Storm
Kl. 9-2Herr Hoffmann/Herr Seifert
Kl. 9-3Herr Seifert/Herr Polster
Kl. 10-2Frau Uksa
Kl. 10-3Frau Schmidt
2. Unterrichts-
stunde
Kl. 5-1Frau Schmidt
Kl. 5-2Frau Modaleck
Kl. 6-4
(keine Ethikschüler)
Herr Oehme
Kl. 7-1Herr Rabenhold
Kl. 7-3Frau Allert-Löwe
Kl. 8-1Frau Mischewski
Kl. 8-3Herr Mischke
Kl. 9-2
(keine Infoschüler)
Frau Hartenstein
Kl. 9-3
(keine Infoschüler)
Frau Becher


Testung der SuS mit Selbsttestkits am Donnerstag, dem 15.04.2021

1. Unterrichts-
stunde
Kl. 5-2Herr Günther
Kl. 6-2Herr Kaden
Kl. 6-3Frau Nägler
Kl. 7-1Frau Sommer
Kl. 8-1Frau Peisker
Kl. 8-3Herr Krasselt
Kl. 9-1Frau Ehmig
Kl. 9-2Frau Theinert
Kl. 9-3Frau Krackau
Kl. 10-2Frau Lenk
Kl. 10-3Herr Rabenhold
Kl. 7-3
(AG Bio/Ch)
Frau Uksa,
Frau Friedrich
Kl. 7-4
(AG Bio/Ch)
Frau Uksa,
Frau Friedrich

2. Unterrichts-
stunde
Kl. 5-1Herr Rabenhold
Kl. 5-3Frau Theinert
Kl. 6-1

Frau Ehmig/
Frau Haustein/
Frau Nicolai
Kl. 6-4

Frau Ehmig/
Frau Haustein/
Frau Nicolai
Kl. 7-2Herr Günther
Kl. 7-3
(Nichtteiln AG)
Frau Forbrig
Kl. 7-4
(Nichtteiln AG)
Herr Hauschild
Kl. 8-2Frau Mischewski

Online-Ausstellung Jugend forscht und Schüler experimentieren

Müssen Deine Socken gewaschen werden? Wo wirst Du in Zukunft Strom tanken? Kann man Kunststoff und Stahl verschweißen? Was wächst bei uns auf dem Schulhof und mit welchem Waschmittel kannst Du sorglos waschen, ohne die Natur zu sehr zu belasten? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich die Jungforscher in diesem Jahr auseinandergesetzt.


Seit dem 22.02.2021 kann man in der virtuellen Ausstellung die Projekte des diesjährigen Wettbewerbes sehen.

7 der 21 Projekte wurden durch Schüler unseres Gymnasiums eingereicht. Schaut Euch doch einmal um und stimmt bis zum 3.3.2021 beim Publikumspreis ab.

Habt Ihr Lust, selber einmal zu forschen, findet Ihr bei Solaris im Schülerforschungslabor gute Möglichkeiten. Dort könnt Ihr euch auch zwischen dem 01.03. und 30.04.2021 um ein Schülerforschungsstipendium bewerben. Und hier geht es zum JWS Schulprogramm 2020-2021.

Tag der offenen Tür 2021 – Eine online-Premiere

Am 30.01.21 war das Kepler-GYM online und präsentierte sich online. Dank der tollen Vorbereitung von Förderverein und Fachkonferenzen konnte mit insgesamt 9 Teams ein sehr ansprechender Auftritt realisiert werden, der gute Resonanz fand. Vielen Dank an alle Mitwirkenden für ihren bemerkenswerten Beitrag, der uns für die anstehenden Anmeldungen optimistisch stimmt.

Sollten Sie, liebe Eltern und Schüler, diesen Tag verpasst haben, können Sie sich hier einen schönen Überblick vom ersten „Tag der offenen Tür – online“ verschaffen.

Die Fachkonferenzen, das Fachteam Soziale Arbeit, der Schülerrat, der Elternrat und der Förderverein haben ihre Präsentationen und diverses Videomaterial für Sie zur Verfügung gestellt. Viel Spaß …

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Fachleiter oder an die jeweiligen Gremien.

Möchten Sie Ihr Kind gern noch bei uns anmelden?
Hier geht es ganz schnell zu allen Informationen und Unterlagen.

Webinar – Spiele programmieren mit Scratch

Nachdem wir seit Mitte Januar jeden Tag in einem virtuellen Klassenzimmer gemeinsam unsere Aufgaben der häuslichen Lernzeit bearbeiteten, trafen wir uns auch am ersten Ferientag noch einmal online.

Wer von euch hatte noch nicht schon mal die Idee für ein tolles Computerspiel und wollte dies umsetzen?  Bestimmt habt ihr bei den ersten Versuchen gedacht, dass dies mit vielen Programmiersprachen sehr kompliziert ist. So schwierig ist es gar nicht, denn es gibt ja Scratch.

Scratch ist eine Programmiersprache mit der vor allem Kinder und Jugendliche einfach programmieren lernen können. Mithilfe von Blockbausteinen kann man den Programmcode einfach erstellen. Wie dies funktioniert zeigte uns Herr Sontag am Montag dem 01.02.2021 in einem 3h Webinar. Mit ihm machten wir erste Programmierschritte und programmierten sogar ein erstes eigenes Spiel. 12 Personen nahmen teil.



Zuerst lernten wir einfache Grundlagen wie die Steuerung der Figur. Mithilfe der Stifterweiterung malten wir erste kleine Bilder, indem wir unsere Figur steuerten.
Nachdem jeder damit vertraut war, fingen wir an, ein eigenes Spiel zu programmieren. Es ging darum, eine Rennbahn zu haben, worauf die Figur Runden laufen soll, ohne über die Bahn hinaus zu kommen. Mithilfe der Pfeiltasten steuerten wir die Figur.
Nachdem wir die Basis des Spiels programmiert hatten, fingen wir an, uns Gedanken über mögliche Erweiterungen zu machen. Unsere Ideen waren ein Rundenzähler oder eine Stoppuhr zu programmieren, Diamanten oder andere Dinge, die man während des Rennens einsammeln muss, Powerups die zum Beispiel die Figur langsamer machen, oder dass man einmal über die Bahn hinaus laufen darf und mehrere Level, die immer schwieriger werden.
Manche dieser Ideen haben wir zusammen umgesetzt.

Nach dem Webinar haben wir uns überlegt, dass wir uns zusammen noch einmal (auch ohne Herrn Sontag) treffen wollen, um weiter an unserem Spiel zu arbeiten. Die Spiele können wir miteinander teilen, sodass jeder mal das Spiel des anderen ausprobieren kann.
Uns hat der Kurs sehr gut gefallen und es war schön, dass wir beim Webinar von Herrn Sontag teilnehmen durften. Es wäre toll, wenn wir die Scratchprogrammierung im Informatikunterricht oder in einer AG weiterführen könnten.

Hanna Schmieder, Jakob Krause, Alfred Sontag
Klasse 7-3

SAVE THE DATE · 30. Januar 2021 · 10 – 12 Uhr

Tag der offenen (Homepage-)Tür des JKG

Besuchen Sie uns am Samstag, den 30. Januar 2021, auf unserer Homepage. Wir informieren Sie persönlich über unser Schulleben, unsere Ausrichtung im Bildungskanon der Fachbereiche und über Begabungs- und Begabtenförderung des Kompetenzzentrums JKG.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit Vertreter des Elternrates, des Fördervereins, des Schülerrates und unseres Fachteams Soziale Arbeit zu sprechen. Der Schulleiter, OstD Stephan Lamm, steht Ihnen für die Klärung Ihrer Fragen in der gesamten Zeit zur Verfügung.

Nehmen Sie sich die Zeit und informieren Sie sich unter:  www.kepler-chemnitz.de
Wir freuen uns auf Sie!


Technische Hinweise
Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (Computer, Laptop, Tablet) mit Soundausgabe (Lautsprecher oder Kopfhörer). Eine Teilnahme per Smartphone ist möglich, wird aber nicht empfohlen. Verzichten Sie bitte auf das Einschalten der Videofunktion, so vermeiden wir Systemstörungen.

Bitte verwenden Sie einen der folgenden Browser in der aktuellen Version:
Chrome (Windows, macOS, Linux)
Firefox (Windows, macOS, Linux)
Edge auf Chromium-Basis in der neusten veröffentlichten Version (ab Windows 10, macOS)
Safari (macOS bei aktuellem Betriebssystem, auf iPads ab iPadOS 13)

Altpapierberge im Advent

Vom 7. bis zum 11. Dezember 2020 fand endlich mal wieder eine Altpapiersammlung statt, doch diesmal unter ganz neuen Bedingungen und mit vielen Hürden. Wir danken allen Beteiligten dafür, dass sie sich auf diese Situation eingestellt haben und dennoch eine so große Menge Altpapier gesammelt werden konnte. Besonders die Klassen 6-2 und 6-4 mit je acht fleißigen Sammlern haben dazu beigetragen. Doch auch den unerschöpflichen Helfern danken wir sehr, genauso wie Herrn Lamm, der kurzfristig am Freitag noch tatkräftig mitgeholfen hat. Wir freuen uns schon auf die nächste Altpapiersammlung und hoffen auch bei dieser auf Ihre tüchtige Unterstützung.

Ben Donath