Jacqueline Korndörfer

Spendenlauf 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern, liebe Spenderinnen und Spender und sonstige Interessierte,
ich möchte mich im Namen des KJF e.V. Chemnitz in aller Form bei Ihnen und Euch für die rege Teilnahme am diesjährigen Spendenlauf zum Erhalt des Schulclubs bedanken. Danke an alle freiwilligen Spenderinnen und Spender dafür, dass Sie mit Ihrer Bereitschaft Sorge dafür tragen, dass der Schulclub auch weiterhin existieren kann. Danke an alle Klassenbetreuerinnen und -betreuer, die durch ihre Mitarbeit für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Danke an Shari Heidenreich, Jaden Belger, Matthias Wagner (alle 9-2), Ron Weißmann, Maurizio Brückner (beide 10-2) und Thurid Sontag (Ehemalige) für die Unterstützung beim Event und ihr Engagement, mir zur Seite zu stehen. Und: natürlich auch ein riesengroßes Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, die sich für die Zukunft des Schulclubs die Seele aus dem Leib gelaufen (und gelegentlich auch mal gegangen) sind.

Danke!


Überweisung der Spenden:
Alle Schülerinnen und Schüler sollten mittlerweile ihre Spendenzettel zurückerhalten haben. Deswegen hier noch einmal die Überweisungsinformationen:
Wenn der Gesamtbetrag 200,- Euro nicht übersteigt, bitte ich Sie, diesen auf unser Schulkonto zu überweisen.
Bei Beträgen bis 200,- zählt der Überweisungsbeleg als Spendenbescheinigung gegenüber dem Finanzamt.

Begünstigter: Schulkonto JKG Chemnitz (Volksbank Mittweida)
IBAN: DE91 8709 6124 0197 1315 19
BIC: GENODEF1MIW
Verwendungszweck: NameKlasseLauf (Bsp.: Elß51Lauf – ohne Sonderzeichen)

Sollte der Gesamtbetrag 200,- Euro übersteigen oder aus anderen Gründen (z.B. als Firma) eine separate Spendenbescheinigung gewollt sein, bitte ich Sie, diesen Beitrag (entgegen der ursprünglichen Elterninformation) direkt auf das KJF-Konto zu überweisen:

Kontoinhaber: KJF e.V. (Sparkasse Chemnitz)
IBAN: DE02 8705 0000 3554 0002 63
Verwendungszweck: Spende Schulclub JKG, [Klasse], [Name des Kindes]

Aufgrund der anstehenden Sommerferien und der baldigen feierlichen Übergabe der Spende an den KJF e.V. Chemnitz bitte ich Sie um eine zeitnahe Überweisung.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Robert Elß
Schulclub Johannes-Kepler-Gymnasium, KJF e.V. Chemnitz
Chemnitz, Juni 2022

Sportfest: „Miteinander in Bewegung “

Am 15.06.2022 fand bei strahlendem Sonnenschein das Sportfest des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Chemnitz statt. Die Klassen nahmen an Wettbewerben in den Sportarten Fußball, Volleyball und Zweifelderball teil. Sie traten nicht nur ehrgeizig und fair gegeneinander an, sondern hatten auch sehr viel Spaß, wie die folgenden Fotos zeigen:


Die Klassenstufen 5 und 6 spielten Zweifelderball. Dabei zeigte die Klasse 6-1 besonders viel Engagement und erkämpfte den ersten Platz.
Währenddessen spielten die Klassenstufen 7 und 8 Fußball und die Jahrgangstufe 9 und 10 Volleyball. Die beste Team- und Spielfähigkeit zeigten dabei die Klassen 8-3 und 9-3. Sie gingen jeweils als Sieger aus den Turnieren hervor.
Im zweiten Teil des Sportfestes fand der Staffellauf mit jeweils 20 Läuferinnen und Läufern aus einer Klasse der verschiedenen Jahrgangsstufen statt. Hierbei war es wichtig, schnell zu sein und den Staffelstab sicher zu überreichen. Dabei hatte sich die Lehrerstaffel viel Achtung verdient, da diese sogar schneller war, als die Klassenstufe 10.
Auch die Klassenstufe 11 hat an dem Tag mitgewirkt. Sie waren für das objektive Pfeifen der Spiele zuständig, unterstützten aktiv die Lehrerstaffel mit schnellen Läufern und verköstigten die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerschaft mit Eis, Sandwiches und Getränken. Damit konnten sie auch ihre Abiturkasse füllen.
Getreu dem Motto waren an diesem Tag alle miteinander in Bewegung. Vielen Dank auch für die hervorragende Organisation der Fachgruppe Sport. Nur durch den Einsatz der Organisatoren, der Lehrer und der Schülerinnen und Schüler konnte der Sporttag zu so einem Erfolg werden.

Jenny Emad (Klasse 9-1) und Fr. Schilling (Lehrerin)

Schulinterne Fremdsprachenwettbewerbe der Jahrgangsstufen 6 und 7

Jedes Jahr finden am Johannes-Kepler-Gymnasium die schulinternen Fremdsprachenwettbewerbe der Klassen 6 und 7 statt. In der 6. Klasse haben sich dieses Jahr die jeweils besten vier Schüler*innen einer jeden Klasse im englischen Sprachgebrauch – sowohl schriftlich, als auch mündlich, gemessen Die Kinder können sich schon richtig gut über alltägliche Dinge in der Lingua Franca äußern.
Well done! Gratulation an alle erfolgreichen Teilnehmer, sowie besonders den drei Erstplatzierten:

1. Platz: Paul Walter
2. Platz: Lara Schilling
3. Platz: Margarethe Chianello


In der 7. Klasse findet der Wettbewerb je nach 2. gewählter Fremdsprache in Russisch, Latein oder Französisch statt.

Für die drei Erstplatzierten Lateinschüler*innen geht es sogar bis zur nächsten Stufe, der Finalrunde des Lateinwettbewerbes Certamen Latinum Regionale. Dort werden am Wettbewerbstag Aufgaben zum Verständnis eines lateinischen Textes, zur antiken Mythologie, zur Geschichte Roms und zum Fortleben des Lateinischen in anderen Sprachen gelöst. In diesem Jahr wird unser Gymnasium von den folgenden Schülern vertreten: Matteo Börner, Benjamin Weisheit und Luca Förster

Im Fach Französisch gibt es in diesem Jahrgang zwei Sprachgruppen. Deshalb war es ein richtiger Wettstreit auch zwischen den beiden Gruppen. Auch hier konnten die Teilnehmenden ihre hervorragenden Kenntnisse im schriftlichen und mündlichen Bereich nachweisen. Am besten ist dies den folgenden Schülerinnen gelungen:

1. Platz: Pia Wagner
2. Platz: Ioana-Erica Dohotariu
3. Platz: Arwen Mittrach

Im Russisch-Wettbewerb unterscheiden wir auch in diesem Jahr zwischen den Teilnehmenden, die Russisch nicht nur in der Schule, sondern auch zu Hause als Muttersprache sprechen und denen, die diese Sprache als ihre zweite Fremdsprache erlernen. In beiden Gruppen gab es in diesem Jahr jeweils punktgleiche zwei Erstplatzierte :

1. Platz
Nora Haller, Ella Brottka
Konstantin Bachmann, Marcel Richter


3. Platz
Feenja Zawade
Daniel Scheck

Altpapierabgabemenge erreicht!

Die Altpapiersammlung lief zunächst schleppend an, nachdem wir am ersten Tag nur ca. 2 Tonnen gesammelt hatten und aus unserer Erfahrung wussten, dass der zweite Tag immer der Schlechteste ist (hinzu kam, dass durch den Sporttag nachmittags niemand mehr in der Schule sein würde), lag das Ziel von 7 Tonnen in weiter Ferne. Das spiegelte sich dann am Mittwoch in der einen Tonne auch wider. Wir zweifelten nun daran, dass die nächste Altpapiersammlung in gleicher Form wieder stattfinden könne.
Wenig motiviert und personell schwächer aufgestellt, starteten wir also in den letzten Tag. Am Morgen hatten wir erfreulicherweise bereits eine weitere Tonne sammeln können, was in uns etwas Hoffnung weckte. Auch am Nachmittag sollte es nicht anders sein, bereits beim Aufschließen des Containers warteten schon zwei Autos darauf, ausgeräumt zu werden. So setzte sich das fast zwei Stunden fort, nahezu ununterbrochen konnten wir Altpapier ausladen, wiegen und in den Container werfen. Womit wir an nur einem Tag 3,9 Tonnen Altpapier sammelten und das Ziel der 7 Tonnen insgesamt erreichten.

Die besten Klassen waren die 10-2, die 7-3 und die 8-4, wodurch diese sich einen kleinen Bonus für die Klassenkasse sicherten.
Herzlichen Glückwunsch. Die genauen Zahlen finden Sie in der Tabelle nachstehend.

Wir danken allen, die Altpapier gesammelt und abgegeben haben, Herrn Oehme, Herrn Köhler (Hausmeister) und Ulf Naumann, die sich um die Entsorgung der Pappe, die wir nicht annehmen konnten, kümmerten sowie den fleißigen Helferinnen und Helfern, die den hohen Temperaturen trotzten, und besonders denen, die die Wahnsinnsmenge des letzten Tages bewältigten. Vielen Dank.

Wie gewohnt planen wir die nächste Altpapiersammlung im Advent.

Der SR-Vorstand

Aller Anfang ist schwer!
Doch in den drei Tagen…
…haben wir unser Ziel erreicht! Danke

AG Leiter/Leiterin für die Robotik AG gesucht

Für das kommende Schuljahr 2022/2023 wird ein/eine AG Leiter/Leiterin für die Robotik AG des Johannes-Kepler-Gymnasiums gesucht.


Die RoboAG bietet Schüler*innen ab der 7. Klasse die Möglichkeit, sich mit Themen der Robotik auseinanderzusetzen. Dazu gehören Einblicke in die Programmierung, Elektrotechnik und Mechanik. Die AG besteht in der Regel aus 8 bis 12 Schüler*innen.
Für den jährlich stattfindenden RoboSAX Wettbewerb stellt die AG traditionell ein Team, welches durch den/die Leiter/Leiterin gecoacht wird. Grundlegende Schulkenntnisse in der Programmierung und der Elektrotechnik werden vorausgesetzt. Kenntnisse im Umgang mit Linux Distributionen sind weiterhin von Vorteil.

Die AG findet immer freitags von 14:30 bis 16:30 Uhr im Keller des JKG statt.

Dort stehen uns ein Arbeitsraum mit mehren PCs, Tische mit Werkzeugen und ein Lager für Bauteile und andere Materialien zur Verfügung. Bei Interesse sind wir erreichbar unter . Gerne können Interessenten auch freitags um 14:30 Uhr zur AG vorbeikommen.

Janik Kaden und Peter Weissig

Sommerakademie im Karree49 – Aquaponik-Anlage

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nahe der Schule gibt es ein Angebot der Sommerakademie. Im Karree49 entsteht eine Auqaponik-Anlage. Die Sommerakademie ist die Gelegenheit, die Anlage kennenzulernen.

Stark verkürzt gesagt, im Keller des Hauses in der Peterstraße werden Karpfen gehalten. Deren Ausscheidungen werden als Dünger für die Gemüsepflanzen, die man in den Etagen darüber anbaut, verwendet. Am Ende werden die Karpfen und das Gemüse vor Ort verkauft.

Ziel ist es, dass nachhaltig, vor Ort, Lebensmittel hoher Qualität hergestellt werden.

Bitte nehmt die einzelnen Intensivkurse zur Kenntnis.

Viele Grüße
Matthias Claus

UNTERLAGEN
Aquaponik-Anlage – Sommerakademie im KARREE49

AG Studieninformation mal anders

Liebes Johannes-Kepler-Gymnasium,
liebe Schüler:innen und Eltern,

Die Corona-Pandemie machte es zuletzt vielen Schüler:innen schwer, einen Eindruck von den Möglichkeiten nach dem Abitur zu bekommen und eine Studienwahl zu treffen. Viele Informationsveranstaltungen fielen aus oder boten nicht den gewöhnlichen Umfang.

Wir als „AG Studieninformation mal anders“, bestehend aus etwa 40 Studierenden vieler verschiedener Studienrichtungen an der TU Dresden, möchten daher Schüler:innen die Möglichkeit bieten, praxisnahe Einblicke in unsere Studiengänge, Studieninhalte und das Studentenleben zu erhalten. Am 13.06.2022 um 18:00 findet dazu eine Online-Informationsveranstaltung mit kurzen Präsentationen und Fragerunden statt, die allen Schüler:innen im Raum Dresden und Sachsen offen steht.

Die Veranstaltung wird mit einem gängigen, kostenlosen und einfach zu bedienenden Online-Tool durchgeführt (BigBlueButton). Es ist keine Installation nötig. Zunächst stellen die Studierenden sich und ihre Studiengänge kurz vor. Anschließend besteht die Möglichkeit, in kleinen Gruppen mit den Studierenden ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen und einen ersten Eindruck zur AG und unseren Veranstaltungen finden die Schüler:innen auf unserer Website oder auf unserem Instagram-Kanal.

Wir hoffen, dass wir auch in diesem Jahr Schüler:innen auf ihrem Weg unterstützen können.

Anika Greim
Mitglied der AG Studieninformation mal andersAG Studieninformation mal anders

Schulkonzert des Johannes-Kepler-Gymnasiums am 24.06.2022

Drei musizierende Generationen erwarten Sie/Euch in der Petri-Kirche

Am 24.06.2022 um 16.30 Uhr erklingen nach langer Pause endlich wieder schöne Töne in der Petrikirche Chemnitz. Lauschen Sie den Stücken des Schulchores, Harmonices Mundi, taktwechsel und T.I.M.E und lassen Sie sich von den Flötenstücken unserer 5-Klässler bezaubern.
Das Konzert ist kostenlos und kommt von Herzen. Um eine Spende zur Deckung der Unkosten wird gebeten.