Steffen Polster

Tessa Töpfer beim Bundesfinale der Internationalen JuniorScienceOlympiade

Zehn Schüler aus Sachsen haben sich für das Bundesfinale der Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) vom 20. bis 24. September in Frankfurt/Main qualifiziert.

Damit stellt Sachsen so viele Teilnehmer wie kein anderes Bundesland. Die sieben Jungen und drei Mädchen kommen aus dem Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden (5), dem Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig (4) und dem Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz (1).

In diesem Jahr haben insgesamt 39 Jugendliche aus elf Bundesländern den Sprung ins Bundesfinale geschafft. Die sechs Besten von ihnen werden dann Deutschland bei der internationalen Olympiade vertreten.

Die IJSO ist ein bundesweit ausgeschriebener Schülerwettbewerb, der fächerübergreifend naturwissenschaftliche Nachwuchsförderung ab Klasse 5 bietet. An der ersten Runde kann sich jeder ohne große Einstiegshürden beteiligen und zu Hause experimentelle und theoretische Aufgaben lösen, die Naturwissenschaften erlebbar machen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender und beruflicher Schulen, die im Wettbewerbsjahr 15 Jahre alt oder jünger sind.

Am Ende stellen die bundesweit sechs besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die deutsche Nationalmannschaft. Der internationale Wettbewerb besteht aus zwei theoretischen und einer praktischen Prüfung im Team und umfasst Aufgaben aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik. Der Wettbewerb wird von der Kultusministerkonferenz (KMK) empfohlen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Wir gratulieren Tessa zu ihrem Erfolg und wünschen ihr alles Gute.

Ergebnisse der Mathematikolympiade

3. Stufe (Landesrunde) der Mathematik-Olympiade
Die Durchführung der Landesrunde war in diesem Schuljahr ein wenig kompliziert, aber letztlich erfolgreich. Nach einigen Terminverschiebungen konnte die Klausur Ende April geschrieben werden. Nach Online-Korrektur gab es für die 7er und 8er Anfang Mai sogar eine Siegerehrung im Online-Format. Hier die Ergebnisse (7 – 12):

Himcinschi, Darius – 1. Preis
Münch, Stefan – 1. Preis
Tanneberger, Lukas – 1. Preis (Frühstarter)
Hofmann, Josephine – 2. Preis
Thieme, Tim – 2. Preis
Stoll, Hannes – 3. Preis
Uhlig, Emma – 3. Preis
Klein, Quentin – Anerkennung
Leutloff, Laura – Anerkennung
Neugebauer, Janek – Anerkennung
Scholz, Tristan – Anerkennung
Wunderlich, Lars – Anerkennung

Weitere erfolgreiche Teilnehmer:
Bauer, Bennet; Grinz, Lukas; Sonntag, Alfred; Lüder, Franziska; Himcinschi, Vlad; Wienhold, Hannes

4. Stufe (Bundesrunde) der Mathematik-Olympiade

Die beiden Klausuren der Bundesrunde liefen am 14. Und 15. Juni. Am 22. Juni fand die feierliche (Online-)Siegerehrung statt. Unsere beiden Starter haben sich hervorragend geschlagen:

Tim Thieme – 3. Preis in Klassenstufe 9
Lukas Tanneberger – Anerkennung in Klassenstufe 8 (als Frühstarter)

Herzlichen Glückwunsch!
St. Hauschild

Unterricht der Klassenstufen 5 bis 10 ab dem 02.06.2021 zur Umsetzung der Sächsischen Corona-Schutzverordnung vom 26.05.21

Die Corona-Schutz-Verordnung, welche ab dem 31. Mai 2021 gilt, lässt ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen am übernächsten Tag einen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zu. Grundsätzlich ist damit ohne Beschränkung auf eine bestimmte Anzahl von Schülerinnen und Schüler (SuS) bzw. feste Klassen oder Gruppen Unterricht in Präsenz in allen Fächern möglich.

Ab dem 02.06.21 kehren die SuS aller Klassen der SEK I in den Regelbetrieb des Unterrichts zurück.

Alle SuS der Sekundarstufe I werden in ihrer jeweils ersten Unterrichtsstunde am Mittwoch mittels eines Covid-19-Schnelltests getestet. Die Testungen aller Lehrpersonen und SuS der Jahrgangsstufen 11 finden in dieser Woche nur am Mittwoch in der Aula von 07:00 Uhr bis 10:30 Uhr statt. Am Donnerstag finden keine Tests statt.

Es gilt vom 02.06.21 bis 04.06.21 der zurzeit gültige Stundenplan (des Wechselunterrichts mit Klassenzimmerprinzip). Ab 07.06.21 gilt ein aktualisierter Stundenplan für alle SuS der Klassen 5 bis 10 und der Jahrgangsstufen 11 bis 12 nach dem Fachunterrichtsraumprinzip.

Tragen der medizinischen oder FFP2-Masken (MNB) ist eine von mehreren Schutzmaßnahmen vor einer Corona-Infektion. MNB gilt auf dem Schulgelände. MNB dürfen abgenommen werden, wenn der Mindestabstand der Personen 1,50m beträgt und regelmäßig im Raum gelüftet wird. Die MNB ist nicht notwendig bei der Abnahme von Corona-Selbsttests und bei der Aufnahme von Speisen und Getränken im Schulgebäude und auf dem Schulgelände.Temporäre Änderung der Unterrichts- und Pausenzeiten wird bis auf weiteres beibehalten:

07:35 – 08:20 Uhr
08:30 – 10:00 Uhr
10:25 – 11:55 Uhr
12:50 – 14:20 Uhr
14:30 – 16:00 Uhr

DLS bietet weiterhin täglich Mittagessen an. Der Food-Point bleibt zurzeit noch geschlossen. Das Mittagessen wird in drei Raten eingenommen:

11:55 Uhr: Klassen 5, 9 und 10
12:10 Uhr: Klassen 7 und Jahrgangsstufe 11 und 12
12:25 Uhr: Klassen 6 und 8

Diese Essenszeiten sind modifiziert und müssen durchgesetzt werden, um die Hygieneregeln angemessen umzusetzen. Nach dem Essen verlassen die SuS über den Hof das Schulgebäude.

Gez. OStD Lamm, Schulleiter

Endlich – Unterricht findet für alle Klassen 5 bis 10 im Wechselmodell ab dem 21.05.21 statt

Der Unterricht im Wechselmodell beginnt gemäß den Regeln für die Inzidenzzahlen unter 165 am Freitag, dem 21.05.21 für die Schülerinnen und Schüler (SuS) der Gruppe B jeder Klasse der Klassen 5 bis 10.
Es gilt der Vertretungsplan des Tages.

Alle SuS, die keinen negativen Coronatest vorlegen können, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder als geimpfte oder genesene Personen gelten, müssen vor Beginn des Unterrichts im Wechselmodell einen solchen Schnelltest durchführen. Aktuelle Corona-Schnelltests von autorisierten Testzentren werden auch anerkannt, aber keine Selbstauskünfte der Familien. Für Personen ohne diesen jeweiligen Nachweis gilt ein Betretungsverbot für die Schule. 
Der Unterricht im Wechselmodell beginnt für die Schülerinnen und Schüler (SuS) der Gruppe A jeder Klasse 5 bis 10 am Donnerstag, dem 27.05.21.

Die Testungen aller Lehrpersonen und SuS der Jahrgangsstufen 11 und 12 finden in der Regel montags und donnerstags in der Aula von 07:00 Uhr bis 10:30 Uhr statt.
Die SuS der Sekundarstufe I werden in ihrer jeweils ersten Unterrichtsstunde am Montag und am Donnerstag getestet. Nach Pfingsten, am 25.05.21, werden alle anwesenden SuS sowie Lehrpersonen erneut getestet.Tragen der medizinischen oder FFP2-Masken (MNB) ist eine von mehreren Schutzmaßnahmen vor einer Corona-Infektion.

MNB gilt auf dem Schulgelände. MNB dürfen abgenommen werden, wenn der Mindestabstand der Personen 1,50m beträgt und regelmäßig im Raum gelüftet wird. Die MNB ist nicht notwendig bei der Durchführung von Corona-Selbsttests und bei der Aufnahme von Speisen und Getränken im Schulgebäude und auf dem Schulgelände.

DLS bietet ab dem 21.05.21 täglich Mittagessen an, anfangs das Überraschungsmenü. Bestellungen, die (auch langfristig) getätigt wurden, ohne in der Schule zu sein, müssen vom Nutzer spätestens am Tag der Bestellung (spätestens bis 08:00 Uhr) zurückgenommen werden. Die sonst anfallenden Kosten trägt der Nutzer, auch dann, wenn kein Essen konsumiert wird.

3. Runde der Internationalen JuniorScienceOlympiade

Tessa Töpfer und Alfred Sontag haben sich für die 3. Runde der Internationalen JuniorScienceOlympiade qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Klausurrunde findet am Donnerstag, dem 20. Mai 2021 statt.

Wir wünschen Beiden Glück und Erfolg!

Umfrage des Schülerrates zur häuslichen Lernzeit

Das Umfrageteam des Schülerrats unseres Johannes-Kepler-Gymnasiums Chemnitz hat zur
Evaluation der bisherigen häuslichen Lernzeit eine Umfrage erstellt. Wir wollen mit der
Befragung herausfinden, wie unsere Schüler diese Zeit erleben. Die Ergebnisse sollen helfen,
unsere Schule zu verbessern.

Liebe Schülerin, lieber Schüler,
bitte schau in dein Postfach in LernSax. Du hast am 3.5.2021 eine Mail mit einem Link zur
Umfrage bekommen.
Deine Meinung ist uns wichtig. Deshalb bitten wir dich, an der Umfrage teilzunehmen. Die
Umfrage dauert etwa 15 Minuten.

Liebe Eltern,
bitte unterstützen Sie unser Anliegen. Helfen Sie ihren Kindern bei der Umfrage. Am 9. Mai
2021 wird die Befragung abgeschlossen.

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Beste Grüße
Klara-Luise Baumann, Ben Donath, Len Bedewitz, Maurizio Brückner aus deinem/ihrem Schülerrat

Schulbetrieb am JKG ab dem 26.04.21

Auf Grundlage der gültigen Regeln zur 7-Tage-Inzidenz ist das JKG für Schülerinnen und Schüler (SuS) der Klassen 5 bis 10 ab dem 26.04.2021 geschlossen. Es besteht für das Schulgebäude Betretungsverbot für alle Personen ohne gültigen Negativ-Corona-Schnelltest. Ein Negativ-Corona-Schnelltest ist nach dem Testtag noch zwei weitere Tage gültig. Die Nachweispflicht zum Negativ-Corona-Schnelltest liegt bei der betreffenden Person selbst.

Für SuS der Klassen 5 bis 10 findet ab dem 26.04.21 häusliche Lernzeit mit Betreuung ihrer Lehrpersonen einschließlich der regelmäßigen Lernkonferenzen statt. Lernkonferenzen sind Pflichtveranstaltungen der SuS in Verantwortung der Lehrperson, zu deren aktiver Teilnahme sie verpflichtet sind.

Auf Grund des Infektionsgeschehens in Chemnitz und Umgebung zeichnet sich ab, dass diese Festlegungen durch den vom Gesetzgeber festgelegten Schwellenwert bis zum 30.06.21 eine voraussichtlich lange Phase der häuslichen Lernzeit nach sich zieht.

Die Jahrgangsstufe 11 hat weiterhin den (zur Zeit gültigen) Präsenzunterricht in allen Kursen, zahlenmäßig große Kurse in der Regel im Wechselmodell. Diese SuS absolvieren montags und donnerstags  einen Corona-Schnelltest jeweils von 07:00 Uhr bis 08:30 Uhr in der Aula (Ausnahme: Donnerstag, 29.04.31 im Zimmer 317) den sie täglich zur Kontrolle vorweisen müssen. Die Hygieneregeln, das Tragen der MNB im Schulhaus, im Schulgelände und im Unterricht sowie die Abstandsregeln bleiben unberührt.

Die Jahrgangsstufe 12 beginnt am 28.04.21 mit den schriftlichen Abiturprüfungen und setzt die bekannten Maßnahmen zum Erwerb des Abiturs planmäßig fort. Dazu sind alle Abiturienten sowie Lehrpersonen eingewiesen und belehrt. Abiturienten können sich zum Corona-Schnelltest in der Aula wie die Jahrgangsstufe 11 testen lassen oder unmittelbar vor ihrer schriftlichen Prüfung. Für schulfremde Personen, die im Einsatz mit den mündlichen Prüfungen am JKG tätig sind, gelten analoge Regelungen wie für Lehrpersonen des Hauses. 

Mit freundlichen Grüßen

OStD Stephan Lamm
Schulleiter

Durchführung von Covid-19-Schnelltests mit Selbsttestkits in der 12. Kalenderwoche am JKG

Schülerinnen und Schüler ohne gültigen, negativen Covid-19-Test brauchen einen Einverständniserklärung der Eltern, um an der Schule getestet zu werden. Die bereits vorliegende Einverständniserklärung der Eltern bleibt weiterhin gültig. 
Schülerinnen und Schüler ohne gültigen, negativen Covid-19-Test melden sich in der 12. Kalenderwoche vor dem Unterricht im Sekretariat an. In der Regel werden alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10, die am Donnerstag, dem 25.03.21, mit dem Unterricht wieder einsetzen, auch am Donnerstag in der ersten Unterrichtsstunde des Tages einen Covid-19-Test durchführen.
Dazu müssen die bereits ausgegebenen Testergebnissscheine wieder vorliegen, um den nächsten gültigen, negativen Covid-19-Test zu registrieren.  

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 sowie alle Lehrerinnen und Lehrer erhalten ihren nächsten gültigen Covid-19-Test entweder am 22.03.21 oder 25.03.21 jeweils von 07:00 Uhr bis 10:30 Uhr in der Aula. Dazu müssen die bereits ausgegebenen Testergebnissscheine wieder vorliegen. 

In der nächsten Woche werden diese Testungen auf die Schnelltestkids der Firma technomed GmbH des Tests Rapid SARS-CoV2 Antigentest Card umgestellt.

Zu den näheren Einzelheiten wird auf die als Anlage angefügte Gebrauchsanweisung hingewiesen (Link: Rapid SARS-CoV2 Antigentest Card)